| 00.00 Uhr

Lokalsport
Drei Rheinberger Turnerinnen fahren zur Verbandsmeisterschaft

Rheinberg. Christa Zanger lächelte, als sie den Pokalwettkampf aus Sicht des Gastgebers Revue passieren ließ. "Wir dürfen uns auf die Schultern klopfen. Die Organisation hat hervorragend geklappt", sagte die Leiterin der Turn-Abteilung des TuS 08 Rheinberg. 46 Kindern und Jugendliche traten in den olympischen Disziplinen Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken und Boden verteilt in sechs Jahrgangsstufen an. Darunter mischten sich fünf Mädchen des TuS 08. Die zehn Erstplatzierten des Pokalwettkampfs im Turnverband Graftschaft Moers, der einst Gau-Meisterschaft hieß, qualifizierten sich für die Verbandsgruppen-Titelkämpfe am 22. Mai in Mönchengladbach. Von Rene Putjus

Aus der Rheinberger Riege lösten Janin Kruse, Birte Manke und Hannah Dubovan das Ticket. Übungsleiterin Angela Webers fand aber auch lobende Worte für Marina Meyer sowie Laura Friedrichs, die ebenfalls die Farben des TuS 08 vertraten. Die Kampfrichter bekamen etliche tolle Übungen zu sehen. Den Tageshöchstwert erreichte mit 17,30 Punkten Giselle Vogt vom TV Schwafheim.

Mit dem perfekt organisierten Pokalwettkampf warb der TuS 08 Rheinberg indirekt für die eigene Turn-Abteilung, die rund 230 Mitglieder zählt. Das Trainerteam scheint sehr gute Arbeit zu leisten. Jedenfalls gibt's eine Warteliste, wie Zanger verriet.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Drei Rheinberger Turnerinnen fahren zur Verbandsmeisterschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.