| 00.00 Uhr

Lokalsport
Ein kurzweiliger "Tag der Begegnung"

Xanten. Der "Tag der Begegnung" des TuS Xanten brachte Sportler und Ehrenamtliche zusammen, die sich seit Jahrzehnten nicht gesehen hatten. Der Vorstand hatte anlässlich des Fusionsjubiläums - 1966 schmolzen TuR Siegfried 05 und DJK Viktor 22 zusammen - in die Mensa des Stiftsgymnasiums eingeladen. 164 Gäste kamen, um in lockerer Runde in Erinnerungen zu schwelgen und über das aktuelle Vereinsleben zu sprechen. Zahlreich vertreten war die Ü60-Generation.

Der offizielle Teil war nach etwas mehr als einer halben Stunde vorbei. Die Jazz-Dance-Gruppe zeigte Ausschnitte ihres Könnens, die Alt-Herren-Wandergruppe trug Lieder vor. Der Ehrenvorsitzende des Fußballkreis Moers, Hans-Dieter Wichert, überbrachte Grußworte, der Vorsitzende Heinrich Gundlach schaute auf die vergangenen 50 Jahre zurück.

Ein Blick auf die Mitgliederentwicklung des TuS macht den Wandel im gesellschaftlichen Leben erkennbar. 1966 gab's unter den 720 Mitgliedern nur zwölf Frauen und 349 Jugendliche in vier Abteilungen. Heute treiben 2407 Mitglieder in elf Abteilungen Sport - darunter 652 Frauen und 957 Kinder sowie Jugendliche. Gundlach sagte: "Die Frauen sind heute ein wesentlicher Bestandteil des Vereinslebens. Die Ursachen hierfür liegen in der Ausweitung des Breitensportangebotes." Bemerkenswert seien die Leistungen der ehrenamtlichen Arbeit im TuS. Rund 200 Stunden in der Woche üben und trainieren 87 Gruppen in den Turnhallen und auf den Sportplätzen.

Es gab aber auch nachdenkliche Momente in der Geschichte des Clubs. "Nach dem Tod von Heinz Peters mussten wir um Niederlagen betteln, weil ein freiwilliger Abstieg aus der Fußball-Oberliga zu dieser Zeit nicht möglich und der Verein ohne Sponsoren finanziell überfordert war", so Gundlach. Die Vitalität des Vereins habe diese Krise überwunden. Allerdings gab's damals auch etliche Erfolge der Balltreter, über die im Laufe des Abends viel gesprochen wurde. Natürlich diskutierten die "Oldies über die aktuelle Situation in der Fußball-Abteilung verbunden mit der Hoffnung, dass die erste Mannschaft schnell wieder die Kurve bekommt.

(put)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Ein kurzweiliger "Tag der Begegnung"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.