| 00.00 Uhr

Lokalsport
Eine launige Weihnachtsfeier

Lokalsport: Eine launige Weihnachtsfeier
Sie hatten die Lacher auf ihrer Seite: Trainer und Betreuer der Budberger Juniorenmannschaften schlüpften in diverse Berufskleidungsstücke und lockerten mit ihren Sketch-Darbietungen das Programm auf. FOTO: armin Fischer
Budberg. Die Jugendfußballer des SV Budberg trafen sich in der Stadthalle zu ihrem Jahresabschluss mit Ehrungen. Von Rene Putjus

Arne Twardzik kann ganz gut mit dem Fußball umgehen. Und da der Nachwuchskicker auch außerhalb des Platzes Verantwortung übernimmt, gehörte er auf der Weihnachtsfeier der Jugend-Abteilung des SV Budberg in der Rheinberger Stadthalle zu den besonderen Gästen. Arne von den D-Junioren wurde zum "Spieler des Jahres" (jüngerer Jahrgang) gekürt. Aber auch andere Talente standen im Blickpunkt.

Proppenvoll war's in der Stadthalle. "Wir mussten sogar einige Logen aufschließen, damit alle einen Platz fanden", sagte Obmann Thomas Kehrmann, der sich in seinen Grußworten bei denen bedankte, ohne die die Budberger Jugendarbeit am Fußball und in der Leichtathletik - die Gruppe feierte mit - nicht so erfolgreich wäre. 55 Betreuer und Trainer kümmern sich um die Talente der beiden Sportaten. Die Fußball-Übungsleiter allein verbringen 55 Stunden pro Woche mit den rund 260 Balltretern auf dem Platz.

Isabel Bürkle, Jan von Gelieu, Henri Weth, Lara Schieberle, Luca Floten, Laurent Dombrowski, Fynn Schwarzer, Arne Twardzik (vorn von links), Moritz Paul, Nick Deutz, Silas Kossmann, Kai Braun, Justin Cleven, Andre Rieger und Lukas Mölders (hinten von links) wurden besonders geehrt. FOTO: arfi

Wilhelm Barnowski, Beisitzer im Jugendvorstand, führte wieder als launiger Moderator durch die Weihnachtsfeier. Neben den Ehrungen waren die Auftritte auf der Bühne die Höhepunkte. So lockerten diesmal die DI- und EI/EII-Jugend- sowie das U13-Mädchen-Team mit ihren Darbietungen das Programm auf. Selbstverständlich hatten auch einige Trainer und Betreuer wieder etwas einstudiert - und damit die Lacher auf ihrer Seite. Sie schlüpften für ihren Sketch in verschiedene Berufskleidungen.

Der Applaus war Jonas Sentob ebenso gewiss. Der Spieler aus der A-Jugend setzte sich ans Klavier. Zweimal trat er auf. Das freute auch Dr. Peter Houcken. Der Vorsitzende des Gesamtvereins richtete in seinem Rückblick an Spieler, Athleten wie Trainer anerkennende Worte. Andreas Paul vom Förderverein fasste das vergangene Jahr zusammen und animierte die Eltern, Mitglied zu werden.

Arne Twardzik war an dem Nachmittag nicht der einzige Fußballer, der den Titel "Spieler des Jahres" verliehen bekam. Silas Kossmann wurde die Ehre in der Kategorie "älterer Jahrgang" zuteil. Moritz Paul ist der Budberger Torschützenkönig mit 43 Treffern. Und Isabel Bürkle durfte ebenfalls auf die Bühne. Die junge Leichtathletin war gleich auf mehreren Sportfesten erfolgreich. Die Belohnung: Sie darf sich beim SVB nun "Leichtathletin des Jahres" nennen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Eine launige Weihnachtsfeier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.