| 00.00 Uhr

Lokalsport
Emma und Ole hängen Konkurrenz ab

Xanten. Einen vielversprechenden Start in die Wintersaison haben einige Leichtathleten des TuS Xanten hingelegt. Beim Bottroper Herbstwaldlauf über 25 Kilometer verbesserte Christoph Verhalen den seit 1972 bestehenden Vereinsrekord um 16 Minuten. Er gewann in 1:30:47 Stunden. Nach langer Verletzungspause konnte Anna Lina Dahlbeck wieder beschwerdefrei laufen. Sie verbesserte den Streckenrekord um glatte zwei Minuten und wurde Erste (1:42:26). In persönlicher Bestzeit von 1:57:31 Stunden beendete Marco van Bebber als 18. der M45-Wertung seinen Lauf.

Beim Krefelder Martins-Crosslauf siegte Emma Noack über die Bambinidistanz (539 Meter) klar in 1:37 Minuten. Über 1052 Meter lag Ole Kuse (M11) von Beginn an der Spitze und wurde Erster (3:47). Als Dritte überquerte Lilli Noack (W11) nach vier Minuten die Ziellinie. Lena Noack (W14) lief über 1449 Meter auf Rang drei (5:43). In der W15-Klasse wurde Maya Kuse Zweite (6:11). Über 3000 Meter erkämpfte sich Lennart Grote (U18) den dritten Platz (11:33). 15:47 Minuten benötigte Nicole Gittardi (U18 weiblich) für diese Distanz - Rang sechs. Über Platz zwei durfte sich Nicole Kuse (W40) freuen (13:59). In der M50-Klasse finishte Wolfgang Angenendt als Dritter (13:24). Über die 5000m-Strecke kam Stephan Grote (M50) auf Rang drei (21:11).

(put)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Emma und Ole hängen Konkurrenz ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.