| 14.22 Uhr

Fußball
"Es gibt zwei Anfragen"

Ossenberg Im Sommer wird Stefan Kuban (40) der Ossenberger Concordia nach fünf Jahren als Trainer der Ersten Fußball-Mannschaft den Rücken zudrehen. Ihm liegen Anfragen anderer Vereine vor.

Herr Kuban, haben womöglich Meinungsverschiedenheiten Ihren Entschluss bekräftigt?

Stefan Kuban Sicherlich kann man es nicht allen recht machen. Das war aber nicht der Grund, warum ich die Concordia verlassen werde. Ich denke, dass ich hier gute Arbeit geleistet und viel bewegt habe, nun aber ein anderer Trainer frischen Wind reinbringen sollte. Viele alte Weggefährten aus meiner Ossenberg Spielerzeit sind nicht mehr dabei oder werden aufhören. Die Mannschaft steht vor einem größeren Umbruch.

Sind Sie mit der Entwicklung der Mannschaft zufrieden?

Kuban Naja, das Verletzungspech hat uns in dieser Saison einige Punkte gekostet. Wir sind noch nicht gesichert. Asterlagen und Repelen haben sich in der Winterpause gut verstärkt und könnten uns noch gefährlich werden. Generell möchte ich behaupten, dass ich das Optimale hier als Trainer in den Jahren rausgeholt habe. Ossenberg ist ein Dorfverein, wo kein Geld gezahlt wird. Bei den Voraussetzungen müsste sich die Mannschaft, wenn's optimal läuft, im Mittelfeld der A-Liga einpendeln.

Helfen Sie mit bei der Suche nach dem neuen Coach?

Kuban Ich denke, dass die Abteilungsspitze den richtigen Nachfolger finden wird. Es sollte ein Trainer sein, der einige Jungs mit nach Ossenberg bringt.

Werden Sie in der nächsten Saison einen anderen Club trainieren?

Kuban Es gibt zwei Anfragen, wobei eine Sache sehr interessant ist. Ich werde gemeinsam mit meiner Frau entscheiden, ob ich eines der Angebote annehme.

René Putjus führte das Gespräch.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fußball: "Es gibt zwei Anfragen"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.