| 00.00 Uhr

Lokalsport
Für Millingen zählt nur ein Erfolg

Rheinberg/Xanten. Tischtennis: Der abstiegsbedrohte Landesligist muss Oberlohberg bezwingen. Von Stefanie Kremers

Drei Tischtennisspieler muss Millingen morgen im wichtigen Spiel um den Klassenerhalt ersetzen. Borth rechnet auswärts mit zwei Punkten.

Landesliga: Eine positive Wendung im Abstiegskampf oder die fast sichere Gewissheit über den Gang in die Bezirksliga könnte es morgen für den SV Millingen geben. Im Kellerduell gegen den Tabellenzehnten SGP Oberlohberg müssen die "Buben" gewinnen. Ansonsten rückt der Relegationsplatz in weite Ferne. Der Wille des SVM ist noch nicht gebrochen. "Wir glauben fest daran, dass wir den Klassenerhalt schaffen", bekräftigte Topmann Thomas Christians. Der Spitzenmann fällt weiterhin mit einem Tennisarm aus. Mario van Bebber und Frank Tchurz müssen aus beruflichen Gründen passen. Verstärkung rückt aus der "Zweiten" nach. Durch einen Erfolg würde das gebeutelte Team bis auf einen Punkt an die Gäste heranrücken.

An das Hinspiel gegen die DJK Kellen erinnert sich der TuS Xanten II gerne. Zwar hat das abgeschlagene Schlusslicht auch in dieser Begegnung verloren, es war für die Domstädter aber das einzige Spiel, in dem sie nicht völlig untergingen. Bei der 4:9-Pleite gewannen Ludger Fischer, Martin Artz und Christian Wolny jeweils ein Einzel. Auch das Doppel um Wilfried Quosbarth/Artz war erfolgreich. Morgen geht es für den TuS bereits um 17 Uhr beim Fünften los.

Bezirksklasse: Wieder aus den Vollen schöpfen kann der TuS Borth beim TTC Arminia Kapellen. Martin Burgstahler und Tim Lüttgen komplettieren das Sextett. "Im Hinspiel lief's zu glatt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es jetzt wieder so deutlich wird", sagte Kapitän Peter Potjans. In der Hinrunde hatte der Aufstiegskandidat mit 9:1 gewonnen. Potjans rechnet zwar mit einem knapperen Spielverlauf, plant aber dennoch zwei Zähler ein. - Bereits um 15 Uhr empfängt der SV Millingen II morgen den SV Kevelaer-Wetten II. Damit hilft der Gastgeber seiner personell angeschlagenen Erstvertretung aus der Patsche. Für Klaus Fuchs und Rolf Ehlert wird es nicht das einzige Spiel. Sie stehen nach der Partie noch in der Landesliga am Tisch. "Kevelaer hat sich zur Winterpause verstärkt. Ich erwarte ein interessantes Match", so Frank Schankweiler, dessen Mannschaft in Bestbesetzung aufschlägt. Die "Buben" sind aufgrund des besseren Tabellenplatzes Favorit.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Für Millingen zählt nur ein Erfolg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.