| 00.00 Uhr

Lokalsport
Gastgeber Borth verpasst das Finale

Lokalsport: Gastgeber Borth verpasst das Finale
Szene aus dem Spiel zwischen Viktoria Alpen II und der Flüchtlingsmannschaft von Inter Rheinberg, die das Turnier des TuS Borth auf dem letzten Platz beendete. FOTO: Armin Fischer
Borth. Fußball: Beim beim Erich-Freise-Gedächtniscup wurde der Vorjahressieger Dritter. Vierlinden III gewann das Turnier. Von Stefanie Kremers

Der Titelverteidiger und Favorit hat beim Erich-Freise-Gedächtniscup enttäuscht. Der ausrichtende TuS Borth verpasste als einziger B-Ligist im Teilnehmerfeld nach einer harmlosen Vorstellung in der letzten Gruppenpartie gegen die DJK Vierlinden III das Finale. Der C-Ligist konnte hingegen jubeln. Obwohl die Duisburger weniger Spielanteile hatten, reichte ihnen das 1:1 für den Gruppensieg.

TuS-Coach Willi Hermanns nahm's gelassen. "Mir standen nur 14 Mann zur Verfügung. Und wir sind erst seit einer Woche im Training. Da ist es normal, dass die Abstimmung noch nicht passt", kommentierte der Übungsleiter die zahlreichen, teilweise fahrlässig vergebenen Chancen. Hermanns wird übrigens fortan von seinem Sohn Lars als Co-Trainer unterstützt. Nach den Abgängen von Lukas Ordon, Dominik Gedatis, Lukas Ordon und Dzanan Grgic hat der TuS personell nachgerüstet. Marino Perkowski kommt aus der eigenen Zweitvertretung. Mit den Neuverpflichtungen Yannik Müller (SV Millingen), Mathias Malorny (TuS 08 Rheinberg), Jeremy Kehr (Hamminkelner SV) und Leon van den Boom (Concordia Ossenberg) verstärkt der B-Ligist vor allem seine Offensive. Thorsten Göpfert wurde als erfahrener Abwehrchef reaktiviert.

Nach dem verpassten Aufstieg in der Relegationsrunde wollen die Borther in der neuen Saison wieder mit um die vorderen Plätze spielen. Ziel ist der Sprung in die Kreisliga A. "Wir peilen den Aufstieg an. Welcher Platz dafür reichen wird, werden wir nach der Arbeitstagung erfahren", sagte TuS-Obmann Andre Bücker, der immer noch verärgert über die Gruppeneinteilung der C-Ligen ist. Die zweite Borther Mannschaft muss in der kommenden Spielzeit in der Gruppe 2 in den Moerser Raum fahren. "Der Bezug fehlt völlig. So nimmt man den Jungs in der Kreisliga C den Spaß am Fußball", erklärte Bücker seinen Unmut.

Jede Menge Freude auf und abseits des Platzes hatten die Kicker jedoch beim Turnier auf der TuS-Anlage, das auch im Gedenken an den vor gut einem Jahr plötzlich verstorbenen Vereinsvorsitzenden Hans-Jürgen Rösener ausgerichtet wurde. In zwei Gruppen à vier Teams wurden die Vorrundenspiele bestritten. Die Borther hatten nach ihrem zweiten Gruppenplatz immerhin das Vergnügen, im kleinen Finale auf die eigene "Zweite" zu treffen. Mit 2:1 endete die Begegnung für das klassenhöhere Team. Turniersieger wurde Vierlinden III nach einem 4:2 über die Sportfreunde Sterkrade. Die Ränge fünf und sieben wurden erst im Elfmeterschießen entschieden. Millingen II unterlag Viktoria Alpen II mit 2:3. Der BSV Bönninghardt II erreichte Dank des 4:2-Sieges gegen die Flüchtlingsmannschaft von Inter Rheinberg den siebten Platz.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Gastgeber Borth verpasst das Finale


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.