| 00.00 Uhr

Lokalsport
Guido Heitfeld sichert Birten einen späten Punktgewinn

Lokalsport: Guido Heitfeld sichert Birten einen späten Punktgewinn
Marcel Hartje, Trainer von Viktoria Birten, sah gestern ein 3:3-Remis seiner Elf in Repelen. FOTO: Ostermann
Kreis. Fußball-Kreisliga B: Die Viktoria erreichte beim VfL Repelen II ein 3:3. Eine bittere 1:2-Niederlage kassierte derweil der TuS Borth im Heimspiel gegen den FC Meerfeld II. Budberg III gewann mit 3:1. Von Johannes Heiming

Die B-Liga-Fußballer des TuS 08 Rheinberg, SV Vyma und SV Budberg II durften gestern die Füße hochlegen. Ihre Begegnungen fielen aus.

TuS Borth - FC Meerfeld II 1:2 (0:0). Trainer Frank Misch war nach der Partie hörbar enttäuscht. "Das war im Grunde das beste Spiel der letzten Wochen von uns. Trotzdem gehen wir am Ende als Verlierer vom Platz", sagte der Coach der Hausherren. Das lag daran, dass sich seine Mannschaft nach der Führung durch Tobias Enk zwei grobe Abwehrschnitzer leistete (67./83.), die die Meerfelder eiskalt in Treffer ummünzten. "Bitter und schmerzhaft", war das für Misch, denn der TuS hatte die Partie ansonsten im Griff und dominierte den Gegner. "Am Ende zählen im Fußball aber immer noch Tore, - leider", meinte der bediente Trainer der Borther.

VfL Repelen II - Viktoria Birten 3:3 (1:2). Zufriedener konnte da Marcel Hartje als Coach von Viktoria Birten sein. Der sprach nach dem 3:3 von einem Punktgewinn. Die Gäste fanden gut in die Partie und gingen bereits nach drei Minuten durch den Treffer von Fabian Behrens in Führung. Eine Viertelstunde später legte Kevin Breit das 2:0 nach. Doch den spielerisch starken Hausherren gelang noch vor der Pause der Anschlusstreffer (44.). Im zweiten Durchgang drehte der VfL zunächst die Partie, hatte kurz vor Schluss aber nicht Guido Heitfeld auf dem Zettel, der in der 89. Minute zum Endstand traf. "Meine Mannschaft hat gut gekämpft. Auch die Laufbereitschaft hat gestimmt", resümierte Hartje.

Fichte Lintfort II - SV Sonsbeck III 0:0. Der SVS bleibt sich treu, was bei Coach Thoma Loeffen jedoch keineswegs für Begeisterung sorgt. "Wir hätten gewinnen müssen, aber wir treffen einfach das Tor nicht. Es ist zum Verrückt werden", sagte der Trainer und fügte hinzu: "Wir vergeben zwei hundertprozentige Chancen und treffen den Pfosten - es ist wie verhext." Am kommenden Wochenende soll nun gegen den MSV Moers II die ärgerliche Ladehemmung beseitigt werden.

Preußen Vluyn II - SV Budberg III 1:3 (1:2). Früh gab's für die Gäste den Wegruf. Schon nach vier Minuten lag die "Dritte" des SVB zurück. Doch lange geschockt zeigten sich die Budberger nicht und drehten die Begegnung bis zum Pausenpfiff. Zunächst gelang Yannick Julius (33.) der Ausgleich, dann sorgte Andre Smaniotto für die Führung (45.). Eine Viertelstunde vor dem Ende war's schließlich Marvin Schöps, dem mit dem 3:1 die Vorentscheidung zugunsten der erstarken Gäste gelang.

Neuansetzungen: TuS Baerl - SV Budberg II (16. November, 19.30 Uhr), TuS 08 Rheinberg - FC Rumeln-Kaldenhausen II, MSV Moers II - SV Vynen-Marienbaum (beide 22. November, 19.30 Uhr).

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Guido Heitfeld sichert Birten einen späten Punktgewinn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.