| 00.00 Uhr

Lokalsport
Handball-Frauen des TuS steigen in Landesliga auf

Xanten. Unverhofft kommt oft: Die Handball-Frauen des TuS Xanten haben eine nicht eingeplante Aufstiegssause hinter sich. Die Mannschaft von Trainer Thomas Hoffmann ist nicht mehr von Platz eins zu verdrängen und wird in der kommenden Saison in der Landesliga um Punkte spielen. Die Domstädterinnen gewannen ihre letzte Partie mit 31:14 (14:7) in heimischer Halle gegen HC TV Rhede II, während Aufstiegskonkurrent BW Dingden überraschend in Kleve unterlag. Kurz vor Schluss ihrer Begegnung erreichte die Xantenerinnen die freudige Nachricht, weil die Frauen des VfL Merkur im sozialen Netzwerk den Xantenerinnen zum Aufstieg gratulierten. Anschließend wurde in der Halle und in der Gaststätte "Zur Schmiede" bis in den frühen Morgen auf die Bezirksliga-Meisterschaft angestoßen. Coach Hoffmann, der das Team vor der Saison übernahm, fiel um 4.30 Uhr ins Bett: "Der Wille war in dieser Saison ausschlaggebend. Toll, dass sich unsere Kreisläuferinnen endlich mit Toren belohnt haben. Das war überfällig." Das Sonderlob ging an Daniela Kuhlmann und Jennifer Winkels, die jeweils zwei Treffer warfen. Zudem trugen sich in die Schützenliste ein: L. Vogel, Radtke (je 6), Dupont (4), Wenning (3/3), Ju. Winkels (3), Schmitz (2), A. Vogel, Brammen, Bartusek, Von Rene Putjus

Die Xantener Bezirksliga Männer unterlagen zum siebten Mal in dieser Spielzeit mit einem Tor Unterschied. Der SV Neukirchen II setzte sich mit 27:16 (14:13) durch und sicherte sich den Klassenerhalt. Tore: F. Eichler (8/3), Swoboda, Orlowski (je 5), Sernetz (3), N. Eichler, Friese (je 2), Rottes.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Handball-Frauen des TuS steigen in Landesliga auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.