| 00.00 Uhr

Lokalsport
Hannah bringt zwei Medaillen mit

Lokalsport: Hannah bringt zwei Medaillen mit
Kraftvoll über die Hürden: Hannah Kempken wurde über die 80m-Distanz Zweite. Bronze holte die SVS-Athletin in der Sandgrube. FOTO: Wolfgang Birkenstock
Kreis. Leichtathletik: Die Mehrkämpferin des SV Sonsbeck verpasste bei der Nordrhein-Meisterschaft über 80m-Hürden um zwei Hundertstel Gold. Bronze holte sie im Weitsprung. Auch Nicolas Mayer vom TuS Xanten wurde Dritter. Von Rene Putjus

Hannah Kempken wusste zunächst nicht, ob sie sich freuen oder ärgern sollte. Bei der Nordrhein-Meisterschaft für den U16-Nachwuchs war die Mehrkämpferin des SV Sonsbeck nur ganz knapp an Gold vorbeigelaufen. Im Krefelder Bayer-Stadion überquerte Hannah über 80m-Hürden der W14-Jugend die Ziellinie in neuer Bestzeit von 12,06 Sekunden. Katja Lingen vom Kevelaerer SV gewann mit nur zwei Hundertstel Vorsprung. Die Silbermedaille war dann aber bei der Siegerehrung für das SVS-Talent doch mehr als nur ein Trostpflaster. Im Weitsprung ergatterte Hannah weiteres Edelmetall.

Und auch in dieser Disziplin war die junge Leichtathletin wahrlich nicht vom Glück verfolgt. Im letzten Versuch kam sie auf 5,20 Meter - Bronze. Auf Rang zwei fehlte lediglich ein Zentimeter. "Wegen ihres Hürdenlaufs konnte sie sich nicht vernünftig Einspringen, weil die Zeit fehlte. Daher war Hannah zunächst enttäuscht", sagte Trainer Werner Riedel, der später sah, wie Hannah mit der 4x100m-Staffel der Startgemeinschaft Rhede-Sonsbeck als Startläuferin ihre dritte Medaille verpasste, weil die 50,31 Sekunden nur für Rang vier ausreichten. Immerhin hat sich das Quartett mit dieser Zeit für die DM in Bremen qualifiziert.

Nicolas Mayer (TuS Xanten) sicherte sich Bronze im 100m-Sprint. FOTO: Wolfgang Birkenstock

Über 80m-Hürden der W14-Klasse war auch Elena Aengeneyndt dabei. Als jüngste Teilnehmerin beendete sie der B-Endlauf in glatten 13 Sekunden und kam auf einen respektablen zehnten Platz in der Gesamtwertung. Im Weitsprung wurde sie mit 4,56 Metern 14. Im 100m-Sprint kam Elena mit 13,38 Sekunden im Vorlauf weiter. Die 13,46 Sekunden im Finale reichten zu Rang 19.

Greta Sander (W14) wachte im Kugelstoßen spät auf. Erst im sechsten Versuch glückte ihr der Stoß, der sie aufs Treppchen brachte. Mit 10,07 Metern (Bestleistung) erreichte Greta den sechsten Rang. Ihre Trainingskollegin Nele Kollöchter war nicht zufrieden mit ihrem Wettkampf. Die 8,08 Meter aus dem dritten Versuch bedeuteten Platz 14. Auch bei Antonia Koschlik lief's als B-Schülerin im W14-Speerwerfen nicht wie erhofft. 23,88 Meter reichten nur zu Rang 13. Im dritten Versuch flog der Speer zwar über 26 Meter, blieb aber nicht im Rasen stecken - ungültig.

Finn Gilsing (M14) hatte in seinem Speerwurf-Wettbewerb mit Technikproblemen zu kämpfen, so dass am Ende nur 29,64 Meter für ihn zu Buche standen. Tim Reinders (M15) verpasste über 800 Meter schon am Start den Anschluss und lief dem Feld hinterher - Platz zehn mit 2:17,66 Minuten.

Auch am Tag danach war Werner Speckert, Leichtathletik-Trainer des TuS Xanten, immer noch begeistert von dem Rennen, das Nicolas Mayer im Endlauf über 100 Meter der M14-Jugend gezeigt hatte. Der Mehrkämpfer pulverisierte seine Bestzeit über diese Distanz und sicherte sich in 12,06 Sekunden Bronze. "Das ist eine fanastische Zeit", meinte Speckert. Über die zwei Stadionrunden war dann bei Nicolas die Luft raus - Platz elf in 2:21,62 Minuten.

Franziska Schuster ging viermal an den Start und stand viermal auf dem Treppchen. Im Hochsprung steigerte sie sich als Fünfte auf 1,55 Meter, im Speerwerfen als Achte auf 26,35 Meter sowie und über die 80m-Hürden als Fünfte auf 12,36 Sekunden. Über 100 Meter erreichte "Franzi" ebenfalls den achten Rang (13,18). Ellen Nießing (W15) verbesserte sich im Dreisprung auf 9,53 Meter. Platz sieben war die Belohnung für diese Weite. Luise Benthaus (W14) beendete den 800m-Lauf als Siebte (2:49,54).

Kirsten Hense (W15) von der LG Alpen kam im Hochsprung auf zwei gültige Versuche. Die 1,50 Meter reichten für den sechsten Platz.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Hannah bringt zwei Medaillen mit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.