| 00.00 Uhr

Lokalsport
Heep-Elf steigert sich und lässt nicht locker

Kreis. Nachwuchsfußball: Die Sonsbecker A-Junioren gewannen mit 5:1. Die C-Jugend feierte Sven Lehmkuhl. Von Nick Deutz

Sven Lehmkuhl traf in der Leistungsklasse für die Sonbecker C-Jugend nach Belieben.

A-Jugend: VfL Repelen - SV Sonsbeck 1:5 (1:2). Der erste Durchgang verlief aus Sicht der Gäste "noch recht zäh", wie Trainer Axel Heep sagte. Dennoch traf Luis Kürvers früh zum 1:0. Timo Evertz legte nach. In der zweiten Halbzeit steigerte sich der Tabellenzweite. Ahmed Miri und Oliver Klein (2) schraubten das Resultat in die Höhe. Ein höherer Sieg war möglich.

SV Schwafheim - SV Budberg 2:0 (1:0). Der Gastgeber nahm den Kampf auf der Asche besser an und erzwang so den ersten Treffer fünf Minuten vor dem Seitenwechsel. Der SVB wurde nach der Pause besser, wurde aber durch einen Strafstoßtreffer erneut zurückgeworfen. Die Budberger wiederum vergaben einen Elfmeter kurz vor dem Ende. Sie fielen auf den siebten Rang zurück.

SSV Lüttingen - GSV Moers (Spielabbruch). Der GSV begann die Partie mit lediglich acht Feldspielern. Nach vier Gegentreffern baten die Gäste den Schiri darum, die Partie vorzeitig abzubrechen, weil Kicker wegen Verletzungen nicht weitermachen könnten. SSV-Trainer Daniel Beine war vom Verhalten der Moerser "enttäuscht", da die Gäste zudem mit "Härte und Lustlosigkeit" agierten. Trotz der Tore von Joshua Müller, Janik Schweers (2) und Nils Theunissen sei es "kein schöner Erfolg" gewesen.

JFV Neukirchen-Vluyn - JSG Millingen/Borth 11:0 (4:0). Nachdem die Anfangsviertelstunde für die Gäste noch ohne Gegentor verlief, legten die Hausherren anschließend los. Die JSG konnte nicht mehr mithalten und musste weitere Gegentreffer hinnehmen.

C-Jugend: SV Budberg - JSG Veen/Alpen 5:2 (1:2). Die erste Hälfte sei laut Gästetrainer Berthold Kuhlmann "ausgeglichen" gewesen. Der Tabellenführer ließ zunächst den nötigen Einsatzwillen vermessen, ging aber durch ein Elfmetertor von Robin Janßen in Front. Mit einem Doppelschlag drehte Niels Kuhlmann die Partie vor dem Halbzeitpfiff. Die Pause tat der Heimelf gut, so dass der SVB immer besser ins Spiel fand. Jonathan Paul (2), Moritz Paul und Kaan Gündogdu sicherten den nächsten "Dreier".

SV Sonsbeck - VfL Repelen 9:0 (4:0). Das Endergebnis spiegelt einen "sehr einseitigen Spielverlauf" wider. Coach Florian Terlinden fand, dass der Sieg "noch höher hätte ausfallen müssen". Sven Lehmkuhl durfte sich als siebenfacher Torschütze feiern lassen. Die restlichen "Buden" wurden von Tim Reuters erzielt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Heep-Elf steigert sich und lässt nicht locker


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.