| 00.00 Uhr

Lokalsport
Hellfeier führt SVB in die zweite Pokalrunde

Budberg. Die Fußballerinnen des SV Budberg sind in die zweite Runde des Niederrhein-Pokals eingezogen. Die Partie wurde gestern Abend beim Stand von 2:1 (1:1, 1:1) in der zweiten Hälfte der Verlängerung auf Wunsch des VfR Warbeyen abgebrochen. Beim Landesligisten hatte sich kurz vor Ende Shirin Timmermann, die das 1:0 für den Landesligisten (20.) erzielt hatte, schwer verletzt. Sie musste mit dem Krankenwagen abtransportiert werden.

"Das Ergebnis wird für uns gewertet", sagte Jürgen Raab, der Trainer des Niederrheinligisten. In den ersten 20 Minuten suchte der SVB seine Linie. Danach kam Budberg besser ins Spiel, egalisierte durch einen Fernschuss von Scarlett Hellfeier (31.) und war vor allem in Hälfte zwei drückend überlegen. Allerdings spiegelte sich dies nicht in der Chancenauswertung wider. Mit Beginn der Verlängerung zog Hellfeier erneut aus der Distanz ab - 2:1.

Es spielten: Stawowy; Heinen, van Kampen, A. Hellfeier, vom Eyser, Wirtz, S. Hellfeier, Schmitz, Steffans, Schneider (50. Hake), Peetz.

(SK)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Hellfeier führt SVB in die zweite Pokalrunde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.