| 00.00 Uhr

Lokalsport
Herren des SV Millingen überraschen in Kellen

Rheinberg/Xanten. Tischtennis: Der Landesligist verließ die Abstiegsränge. Beim TuS Borth spielte Ersatzmann Jürgen Hagedorn groß auf.

Die Millinger Tischtennisspieler freuen sich über einen nicht eingeplanten Zähler im Abstiegskampf. Die Borther führen weiter die Bezirksklasse an.

Landesliga: Dem SV Millingen ist eine Überraschung geglückt. Beim Tabellenzweiten DJK Kellen erspielten sich die "Buben" ein 8:8. Durch den Punktgewinn hat das Sextett die Abstiegsränge verlassen. Aufseiten der Hausherren fehlte die Nummer Vier, Thomas Knickrehm. Kurzfristig musste auch Frank Tchurz beim SVM passen. Rolf Ehlert rückte auf und erspielte gleich zwei Zähler im unteren Paarkreuz. Verlass war auch auf Benjamin Sowinski, der im Einzel doppelt punktete. Als Duo holten sie zu Beginn den einzigen Doppelsieg sowie Topmann Thomas Christians und Oliver Müller im Einzel Punkt sechs und sieben. Das Schlussdoppel gewannen Christians/Oliver deutlich mit 3:0. Punkte: Sowinski (2), Ehlert (2), Christians, Müller. Sowinski/Ehlert, Christians/Müller. - Drei beachtliche Einzelpunkte erspielte sich der TuS Xanten II zuhause gegen den Weseler TV. Für das abgeschlagene Schlusslicht ist die 3:9-Niederlage gegen den Tabellendritten sicherlich als eine der besseren Partien in der schwierigen Spielzeit zu werten. Christian Wolny, Nummer Sechs der Domstädter, war an zwei Erfolgen beteiligt. Im Doppel setzte er sich an der Seite von Georg Hafermann mit 3:1 durch. Im Einzel punktete der TuS-Akteur ebenfalls. Auch Tobias Maut zeigte im unteren Paarkreuz ein starkes Spiel und steuerte einen Zähler bei. Punkte: Hafermann/Wolny, Maut, Wolny.

Bezirksklasse: Souverän hat der TuS Borth mit einem 9:1-Sieg beim TTC Kellen die Tabellenführung verteidigt. WRW Kleve ist nach dem Sieg über Isselburg nun der erste Verfolger. Die Gäste wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und gaben nur ein Einzel ab. Ersatzmann Jürgen Hagedorn, der sonst in der Kreisliga aufschlägt, freute sich bei seiner Premiere über einen Einzel- und Doppelerfolg. Punkte: Potjans (2), Burgstahler, Lüttgen, Hagedorn, Scheeoers, Potjans/Lüttgen, Burgstahler/Esser, Scheepers/Hagedorn. - Den fast schon zur Gewohnheit gewordenen Rückstand lief der SV Millingen II zunächst bei der DJK Kellen II hinterher. Nach holprigem Beginn startete Klaus Fuchs im oberen Paarkreuz die Aufholjagd der Gäste. Nach sieben Einzelsiegen in Folge führten die "Buben" mit 8:3. Die DJK verkürzte zwar noch, der Tabellenvierte setzte sich aber mit 9:5 durch. Mario van Bebber fiel kurzfristig aus. Dafür stand Thorsten Sondermann am Brett. Punkte: Fuchs (2), Zemke (2), Ehlert, Weiß, Hagemann, Sondermann, Hagemann/Zemke.

(SK)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Herren des SV Millingen überraschen in Kellen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.