| 00.00 Uhr

Lokalsport
Homberg bleibt Kleve auf den Fersen

Kreis. Nach zehn Begegnungen ohne Niederlage mussten die Akteure des Fußball-Landesligisten VfL Repelen gestern mal wieder als Verlierer den Platz verlassen. Gegen Union Nettetal unterlagen sie auf eigenem Rasen mit 0:1 (0:0). Die ersatzgeschwächten Gastgeber agierten schwerfällig, leisteten sich zahlreiche Fehlpässe und hatten in den 90 Minuten keine einzige klare Torchance. Das räumte auch Coach Sascha Weyen ein, ergänzte aber: "So ein Spiel kann dann aber auch mal mit ein bisschen Glück 0:0 ausgehen."

Im Kampf um den Aufstieg holte der VfB Homberg einen wichtigen 3:2 (1:2)-Erfolg beim SV Straelen. Der Abstand zum Spitzenreiter 1. FC Kleve beträgt weiterhin fünf Zähler. Den frühen Rückstand drehte Dennis Wibbe (21./34.). Nach dem Seitenwechsel traf Marcel Kalski zum 3:1 (47.). Die Straelener waren zunächst besser im Spiel und hätten schon vor der neunten Minute durchaus in Führung gehen können", stellte Trainer Stefan Janßen fest. Vom frühen Rückstand zeigten sich die Homberger relativ unbeeindruckt. Janßen: "Wir haben uns schnell gefangen und eine gute Reaktion gezeigt."

(ego)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Homberg bleibt Kleve auf den Fersen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.