| 00.00 Uhr

Lokalsport
HSG-Frauen stehen in Wesel neben sich

Alpen/Rheinberg. Handball: Der Aufsteiger kassierte eine 23:31-Pleite.

Bei den Landesliga-Frauen der HSG Alpen/Rheinberg ist in der Partie bei der HSG Wesel nicht viel zusammengelaufen. Der Aufsteiger stand die meiste Zeit neben sich und kassierte die zweithöchste Saison-Niederlage. Die Gäste waren im Vergleich zu den Vorwochen nicht wiederzuerkennen und mussten sich mit 23:31 (9:13) beugen. "Ich kann mir diese Leistung nicht erklären. Hinter der Mannschaft lag eigentlich eine gute Trainingswoche", meinte Coach Sebastian Elbers.

Zunächst verlief die Begegnung ausgeglichen. Dann schlichen sich im Spiel der HSG immer mehr Fehler ein. Die Defensive wackelte, vorne gab's zu viele Fehlversuche. Inga Neinhuis und Julia Hochstrate verwarfen jeweils einen Siebenmeter. Wesel war treffsicherer und zog davon. Im zweiten Abschnitt kam der Neuling zwar bis auf vier Tore heran, ein wirkliches Aufbäumen war aber nicht zu erkennen. Normalform erreichte lediglich Sarah Pude.

Tore: Pude (10), Hochstrate (3/1), Neinhuis, L. Manca (je 3), M. Manca (2), Bösl, Elbers.

(put)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: HSG-Frauen stehen in Wesel neben sich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.