| 00.00 Uhr

Lokalsport
HSG schlägt Lintfort II, TuS-Männer dominieren

Kreis. Die Landesliga-Handballerinnen der HSG Alpen-Rheinberg legten einen gelungenen Saisonstart hin.

HSG Alpen-Rheinberg - TuS Lintfort II 28:25 (13:11). Zunächst ging es meist mit knappen Zwischenständen hin und her zwischen beiden Mannschaften. Als die Gastgeberinnen allerdings mit 5:7 in Rückstand gerieten, gab es einen kurzen Zwischenspurt, der zur Halbzeitführung der Alpenerinnen und Rheinbergerinnen führte. Erst ab Mitte der zweiten Spielhälfte setzte sich die Elbers-Sieben etwas deutlicher ab. "Wir haben uns erst gegen Spielende dann wieder etwas die Butter vom Brot nehmen lassen, nachdem wir uns zuvor schon ein ordentliches Torepolster zugelegt hatten", meinte Christine Klenke, die den urlaubenden Coach Sebastian Elbers vertrat.

Für die HSG trafen: Sahra Pude (13), Julia Hochstrate (3), Larissa Manca (3), Lisanne Gerrizen (3), Julia Sallach (2), Luca Müllenbeck (2), Marina Manca (1) und Marie Zeegers (1).

TuS Xanten - TV Walsum-Aldenrade II 17:23 (11:9). Die Xantener Landesliga-Frauen unterlagen zum Saisonauftakt mit argen personellen Problemen. Tanja Wenning, Julia Winkels, Anne Weyermann, Jennifer Winkels und Lucy Hammel waren nicht mit von der Partie. Dennoch legten die Domstädterinnen einen ordentlichen Start hin. Zwischenstände von 5:1 und 7:3 überraschten auch die Duisburgerinnen. Doch der Verbandsliga-Absteiger übernahm nach dem Seitenwechsel das Kommando. und zog mit 14:13 am TuS vorbei. Torfrau Tina Reichel erwischte einen guten Tag und sorgte dafür, dass es am Ende keine höhere Niederlage gab. Bea Schmitz verletzte sich schwer am Knie und musste ausgewechselt werden.

Für Xanten trafen: Katharina Radtke (8), Lisa Vogel (6), Aline Dupont, Eva Sernetz und Bea Schmitz (jeweils 1).

TuS Xanten - MTV Rheinwacht Dinslaken IV 23:19 (11:8). Der Bezirksligist aus der Domstadt hatte die Partie zu jedem Zeitpunkt unter Kontrolle. Besonders kurz nach dem Seitenwechsel sah es schon frühzeitig nach einem Sieg der Xantener aus. "Wir haben zu diesem Zeitpunkt mit 14:8 komfortabel in Führung gelegen. Die routinierten Dinslakener haben es aber trotzdem fast geschafft, uns mit ihrer Art Handball zu spielen, wieder einzulullen. Am Ende war es ein verdienter Sieg, aber auch ein typisches Saisonauftaktspiel", meinte TuS-Trainer Falko Gaede.

Für Xanten trafen: Fabio Saccullo (4), Sami Lipovica-Grabe (4/1), Dominik Sernetz (3), Stefan Swoboda (3), Simon Kistner (3), Fred Friese (2), Dorian Orlowski (2) und Marco Erdmann (2/1).

(NJ)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: HSG schlägt Lintfort II, TuS-Männer dominieren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.