| 00.00 Uhr

Lokalsport
In Labbeck zählen keine Ausreden mehr

Labbeck. Drei Niederlagen in Folge gab's zuletzt für die DJK Labbeck/Uedemerbruch in der Fußball-Kreisliga A. Am Sonntag nun hat der Aufsteiger die große Chance, den Bock umzustoßen. Ab 14.30 Uhr steht das Gastspiel beim SV Hönnepel/Niedermörmter II an. Die Hausherren stehen nach elf Spieltagen noch ohne Punktgewinn da und haben Woche für Woche arge Personalprobleme. Sogar Trainer Gerd Wirtz musste mit seinen 59 Jahren wieder die Fußballschuhe schnüren.

So sind die Vorzeichen klar, und DJK-Coach Thomas Hudic redet nicht um den heißen Brei herum: "Es zählen keine Ausreden mehr. Gegen Hö/Nie müssen wir uns alles abverlangen und unbedingt punkten." Zwar bleibt die personelle Situation weiter angespannt, doch "die Seuche", wie es Hudic nennt, hindert ihn nicht daran, eine Elf auf dem Platz zu stellen, die ihrer Favoritenrolle gerecht werden muss.

(JH)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: In Labbeck zählen keine Ausreden mehr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.