| 18.11 Uhr

Fußball
"In Ruhe weiterarbeiten"

Die Landesliga-Fußballer des SV Sonsbeck haben sich in Hamborn nicht mit Ruhm bekleckert (0:3) und so der Konkurrenz neue Hoffnung im Kampf um den Aufstieg gegeben. Horst Riege, der Trainer des SV Sonsbeck, lässt sich nicht aus der Ruhe bringen.

Herr Riege, was bedeutet die nicht eingeplante Schlappe für den weiteren Saisonverlauf?

Horst Riege Die Spitze ist enger zusammengerückt. Ich bin mir aber sicher, dass uns die Niederlage nicht umwirft. Die Mannschaft hat einen sehr guten Charakter. Wichtig ist, dass wir am Dienstag beim Training das 0:3 analysieren und in aller Ruhe weiterarbeiten.

Was hat der Mannschaft in Hamborn vor allem gefehlt?

Riege Die Hamborner waren nicht unbedingt motivierter, allerdings über weite Strecken engagierter. Nicht jeder meiner Spieler ist an seine Grenzen gegangen. Das 0:1 hätte nie fallen dürfen. Dann wäre die Partie anders verlaufen. Der tiefe Rasenplatz war darüber hinaus nicht von Vorteil für meine technisch versierte Mannschaft.

Werden Sie über die Saison hinaus beim SVS bleiben?

Riege Ich fühle mich wohl in Sonsbeck. Wenn Verein und Mannschaft wollen, würde ich gerne weitermachen. Es wird bald das Abschlussgespräch geben. Ich denke, dass es keine große Sache sein wird.

René Putjus führte das Gespräch.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fußball: "In Ruhe weiterarbeiten"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.