| 00.00 Uhr

Lokalsport
Jetten sieht mehr Licht als Schatten bei seinem Team

Budberg. Der Fußball-Bezirksligist SV Budberg hat den Testspielsommer eröffnet. Gestern war der SVB zu Gast bei den Sportfreunden Königshardt. Das Team von Trainer Patrick Jetten unterlag mit 1:2 (1:1). Nach dem ersten Training am Freitag und einem Leistungstest am Samstag konnte Jetten nach der knappen Niederlage auf ein gelungenes Wochenende zurückschauen. "Ich habe heute deutlich mehr Licht als Schatten gesehen. Über einige Dinge war ich positiv überrascht. Insgesamt können wir mit dem ersten Test hochzufrieden sein", so der Coach.

Sein Team zeigte gegen einen starken Gegner eine ansprechende Leistung und ließ in der Defensive nur wenig zu - die beiden Gegentore ausgenommen. In der Pause wurde dann komplett durchgewechselt, was jedoch nicht unbedingt mit frischen Kräften einher ging. "Der Leistungstest vom Samstag und das Programm zuvor war den Jungs schon anzumerken. Einige hatten schwere Beine", so Jetten, der sich in der Kennenlernphase über streckenweise richtig gutes Tempo freute. Allerdings gab es, das liegt in der Natur der Sache, auch Dinge zu bemängeln. "Im Spiel nach vorne waren wir teilweise zu zaghaft. Und wir müssen uns mehr trauen, uns auch unter Druck anzuspielen", sagte Jetten, für dessen Team Tim Beerenberg das Tor zum 1:1 erzielt hatte.

(JH)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Jetten sieht mehr Licht als Schatten bei seinem Team


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.