| 00.00 Uhr

Leichtathletik
Kai Hense hält bei den Großen mit

Kreis. Leichtathletik: Alpener Läufer überzeugen in Hamminkeln und Duisburg.

Beim 37. Citylauf des Hamminkelner SV, der am Sonntag mit 1438 Startern einen neuen Teilnehmerrekord aufstellte, boten Schüler, Jugend und Erwachsene der LG Alpen starke Leistungen. Bei den drei Schülerläufen über 1000 m mit insgesamt 637 Teilnehmer liefen Lukas Eckholt, der in der Altersklasse M 11 in 3,43 min. gewann, als erster durchs Ziel. Kurz dahinter folgte Klaas Hense (M 10) als Dritter in 3:52 min. Chiara Akyar (W 10) erreichte in 4,08 min. den Silberrang, gefolgt von Nicolas Ebel (M 8), der in 4,12 min ebenfalls Zweiter wurde. Bei den etwas älteren Schülern gewannen Max Dunker (M 12) in 3,40 min Leonie Ackermann (W 13) in 3,59 min. Gabriel Meiss, der sich auf der Langstrecke zu Hause fühlt, wurde Siebter in 3,58 min.

Über die 10 km sicherte sich Kerstin Töller (W 35) in 49,11 min. Rang vier. Zwölfter wurde Ingo Heß (M 35) in 46,42 min. Ganz stark waren die 5-km-Läufer unterwegs: So verbesserte Alexander Kaffka (U 18) seine Bestzeit um 20 Sekunden auf 19,13 min. und gewann die Gesamtwertung seiner Altersklasse. Kai Hense startete als Dreizehnjähriger auch in der Jugendklasse U 18 und wurde unter 30 Läufern erstaunlicher Dritter in der Zeit von 20,36 min. Zwei Alpener Starter traten in der M-55-Klasse an: Günter Bachmann wurde Zweiter in t 20,34 min., und der Schüler- und Jugendtrainer Viktor Walter kam hinter Bachmann in 21,51 min. als Dritter ins Ziel. Beim Innenhafenlauf in Duisburg lief Antje Schröder auf der schweren Strecke begleitet von Frederike Fluch als Tempomacherin eine neue persönliche Bestzeit in 46.37 min. Sie verbesserte sich um mehr als drei Minuten und belegte den zweiten Platz in der Altersklasse W 35. Franz Fritsch wurde seiner Favoritenrolle gerecht und siegte in der M 60 in 43,15 Minuten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: Kai Hense hält bei den Großen mit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.