| 00.00 Uhr

Lokalsport
Kampfkunst in anderen Räumen: Aikido Dojo Alpen zieht um

Lokalsport: Kampfkunst in anderen Räumen: Aikido Dojo Alpen zieht um
Können zusammen 73 Jahre Aikido-Erfahrung vorweisen: Das Alpener Trainerteam (v.l.) mit Paul Näthe, Heidrun Hoffmann, Josef Jürgens und Nico Schwarz. FOTO: Verein
Alpen. Die vier Trainer landen an diesem Samstagnachmittag zur Neueröffnung mit Vorführungen und Kennenlernangeboten ein. Jetzt gibt's auch eine Yogaschule. Von Rene Putjus

Zusammen bringen es Paul Näthe, Heidrun Hoffmann, Josef Jürgens und Nico Schwarz auf 73 Jahre Aikido-Erfahrung. Die vier praktizieren die wettkampflose Kampfkunst aus Japan nicht nur, sondern sie geben ihre Erfahrungen auch weiter. Das Quartett bildet das Trainer-Team des Vereins Aikido Dojo Alpen, der 2016 sein zehnjähriges Bestehen feierte. Jetzt bietet sich mit dem Einzug in das eigene Dojo an der Weseler Straße 12 erstmals die Möglichkeit, Aikido in extra dafür ausgestatteten Räumlichkeiten gemeinsam zu entdecken und zu trainieren.

Zur Neueröffnung am kommenden Samstag von 15 Uhr bis 17 Uhr lädt das Aikido Dojo Alpen mit Vorführungen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen sowie Mitmach- und Kennenlernangeboten alle Interessierten ein. "Die Möglichkeiten für Bewegung und Begegnung werden weiterhin durch eine Yogaschule in den Räumlichkeiten ergänzt", sagte Jürgens, der auch Vorsitzender des Vereins ist. Als Überraschungsgast kündigte er den Nikolaus an. "Neben Essen und Trinken besteht die Möglichkeit, den Nachmittag mit einer Yoga-Schnupperstunde ausklingen zu lassen", so Jürgens.

Aikido zeichnet sich durch weiche und fließende Bewegungen aus. Mit der Absicht, die eigenen Interessen gewaltfrei und im Einklang mit dem Trainingspartner kreativ umzusetzen, bietet die Philosophie der Kampfkunst auch Anwendungsmöglichkeiten für den Alltag. Jürgens: "Jung und Alt, Anfänger und Fortgeschrittene beider Geschlechter trainieren miteinander auf der gleichen Matte."

Durch Kooperation und Respekt werde ein gewaltfreies Miteinander angestrebt und so eine Atmosphäre des gegenseitigen Lernens geschaffen. "Dies liegt allen Trainern sehr am Herzen."

In Alpen gibt's Angebote für Kinder sowie Jugendliche zwischen sieben und 14 Jahren. Das Erwachsenentraining ist ab 14 Jahren offen. "Die Teilnahme von Mädchen und Frauen ist ausdrücklich erwünscht", sagt Jürgens, der weiter meinte: "Zusätzlich bieten wir Santosha Yoga für Erwachsene ab 16 Jahren als Unterricht in einem eigens dafür eingerichteten Raum an."

Das Erleben der Zufriedenheit durch Hatha Yoga sei dem ausgebildeten und zertifizierten Lehrer Nico Schwarz ein elementares Anliegen. Jürgens: "Neueinsteiger und Bürger mit Vorkenntnissen sind gleichermaßen willkommen."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Kampfkunst in anderen Räumen: Aikido Dojo Alpen zieht um


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.