| 00.00 Uhr

Lokalsport
Kein Konzepttrainer, aber ein Trainer mit Konzept

Millingen. Fußball-Kreisliga A: Der 42-Jährige übernimmt im Sommer das Übungsleiter-Amt beim SV Millingen.

Noch bevor der neue Trainer erstmals seinen Fuß auf die Anlage des SV Millingen gesetzt hat, durften die Verantwortlichen des derzeitigen Tabellensiebten der Fußball-Kreisliga A sich bereits über die ersten Glückwünsche freuen. Markus Hierling heißt der neue Coach, und dem 42-Jährigen wird gleich ein dickes Lob seitens seines letzten Clubs vorausgeschickt. "Glücklich der Verein, der dich als nächsten Trainer sieht", hat der ASV Wuppertal im vergangenen Oktober Hierling verabschiedet.

Ein Telefonat und zwei Treffen haben ausgereicht, um den SVM von seinem neuen Trainer, der ab Juli die Nachfolge des derzeitigen Coaches Torsten Weist übernehmen wird, zu überzeugen. "Wir haben keinen Konzepttrainer gesucht, sondern einen Trainer mit Konzept", beschreibt Millingens Fußball-Obmann und Abteilungsleiter Rainer Lempert das Kriterium, das für die Wahl Hierlings entscheidend war. "Ihm muss es gelingen, einen ländlichen Verein wie den SV Millingen mit seinen speziellen Eigenarten zu trainieren", so Lempert, der vom neuen Coach nicht die Meisterschaft einfordert. "Es geht uns sportlich nicht darum, irgendwann in die Bezirksliga aufzusteigen. Wir wollen eine bodenständige Mannschaft in der A-Liga haben, die ohne Abstiegsängste ihre Spiele erfolgreich bestreiten kann", erklärt er.

Hierling wohnt in Goch, arbeitet als Justizvollzugsbeamter aber seit diesem Monat in Moers-Kapellen. Der 42-jährige Inhaber der A-Lizenz sammelte erste Erfahrungen an der Seitenlinie des SV Nütterden, ehe er beruflich in den Bergischen Kreis wechselte, wo er die U 23 der SSVg Velbert und den ASV Wuppertal trainierte. Im Moerser Fußballkreis ist der SVM sein erster Verein.

(DK)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Kein Konzepttrainer, aber ein Trainer mit Konzept


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.