| 00.00 Uhr

Lokalsport
Keine schweren Beine: Borussia Veen holt 2:5-Rückstand auf

Kreis. Fußball-Testspiele: Viktoria Alpen aus der A-Liga kam gegen B-Liga-Aufsteiger SV Büderich nicht über ein 1:1 hinaus. Von Johannes Heiming

Bei schwülwarmen Temperaturen ließen es sich einige der hiesigen Teams nicht nehmen, erstmals ihre Form zu testen. Gleich zweimal war die Borussia aus Veen am Ball.

Siegfried Materborn - Borussia Veen 0:2 (0:2). Die Gäste fanden gut in die Partie, und Kai Möller erzielte nach zehn Minuten die verdiente Führung. Kurz vor der Pause legte Neuzugang Jan Pimmingstorfer den zweiten Treffer nach. Nach dem Seitenwechsel passierte nur noch wenig.

SV Nütterden - Borussia Veen 5:5 (4:2). Von schweren Beinen war bei den "Krähen" zumindest in der letzten halben Stunde nichts zu spüren. Zu diesem Zeitpunkt lagen die Gäste mit 2:5 zurück. Mit einer Energieleistung erkämpften sich die Veener noch ein Unentschieden. Dennis Tegeler (2), Daniel Gatz, Robin Behrends und Jens Willemsen markierten die Tore.

SpVgg Sterkrade-Nord II - SV Budberg 0:3 (0:2). "Je 15 Minuten pro Halbzeit war Sand im Getriebe, ansonsten war's aber ein guter Test. Unser Augenmerk liegt darauf, weniger Gegentore zu bekommen. Und das hat heute ganz gut geklappt", resümierte Trainer Patty Jetten, der zur zweiten Halbzeit zehnmal wechselte. Jannes Vesper, Tim Pacynski und Tobias Pacynski trafen für Budberg.

Viktoria Alpen - SV Büderich 1:1 (0:0). Die Hausherren hatten zwar viel Ballbesitz, wussten damit aber nur recht wenig anzufangen. Der SVB stand tief und verteidigte gut. So waren Torchancen Mangelware. Joel Dörken gelang nach einer Stunde die Führung für Büderich, die Steven Schütz zwei Minuten vor dem Ende noch ausgleichen konnte. "Wir haben nicht viel zugelassen und in der Defensive wirklich gut gestanden", freute sich Gäste-Trainer Stefan Tebbe.

SV Millingen - MSV Moers 2:1 (0:1). Die erste Halbzeit gehörte dem Bezirksliga-Aufsteiger. Der MSV hatte viel Ballbesitz und gestaltete das Spielgeschehen überlegen. Nach dem Seitenwechsel konnte Millingen die Begegnung dann ausgeglichener gestalten. Mit zwei Kopfballtreffern drehte Max Pullich das Spiel zugunsten der Hausherren.

SV Orsoy - Duisburger SV 1900 1:1 (0:1). Der SVO hielt sehr gut mit, lag zunächst aber zurück. Erkan Ayna verschoss sogar einen Elfmeter. Kurz nach dem Seitenwechsel gelang Dominik Hahn aber der Ausgleich. Anschließend wurde viel gewechselt. Darunter litt der Spielfluss. Die Hausherren mühten sich, hatten aber kein Glück.

SV Menzelen - SV Budberg II 0:6 (0:2). Die Zweitvertretung des SVB hatte keine Schwierigkeiten mit dem C-Liga-Absteiger und zeigte dem SVM die Grenzen auf. "Wir haben die Partie klar dominiert. Für den ersten Test können wir zufrieden sein. Die Jungs haben sich gut bewegt, es war eine gute Trainingseinheit", fand Coach Tim Knies. Rafael Rölke war mit drei Toren treffsicherster Spieler. Außerdem netzten Christian Engeln, Nico Berger und Justin Auweiler.

SpVgg Sterkrade-Nord III - SV Vynen/Marienbaum 5:2 (2:2). Florian Ullenboom und Matthias Otto glichen vor dem Seitenwechsel jeweils für den SV Vyma aus. Durch einen Strafstoßtreffer nach einer Stunde zum 2:3 gerieten die Gäste auf die Verlierstraße.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Keine schweren Beine: Borussia Veen holt 2:5-Rückstand auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.