| 00.00 Uhr

Lokalsport
Kraft, Stärke und Selbstvertrauen

Lokalsport: Kraft, Stärke und Selbstvertrauen
Ingo Steinert (hinten) achtet auf die Übungen der Kinder, mit denen er bereits beachtliche Erfolge feiern konnte. Er selbst zeigte einst seiner Allergie-Erkrankung mit dem Kampfsport die Rote Karte. FOTO: sabi
Eversael. Shaolin Kempo Club Eversael: Die RP besucht das Training der Kinder, die sportlich schon mächtig abräumen. Von Sabine Hannemann

Klein, aber fein gibt sich in Eversael der Shaolin Kempo Club. Sein Zuhause ist bei den Bürgerschützen des Dorfs. "Die Räume und Trainingsmöglichkeiten sind für uns ideal", sagt Ingo Steinert (50). Zusammen mit David Schwandt (27), vielen unter dem Spitznamen "Tischler" bekannt, trainiert er die Kinder und Jugendlichen. "Die Kindergruppen treffen sich bei uns am Wochenende am späten Nachmittag. Schule beansprucht halt immer mehr Zeit", so Steinert.

Über mangelnde Erfolge können die Übungsleiter nicht klagen. Im Gegenteil. Die Mitglieder räumen ab. "Wir sind in NRW einer der kleinsten, aber dafür der zweitstärkste Club", so Steinert. Deutsche Meister sind Maurice Drüge (14) und Lara Marie Lamers (13). "Man fühlt sich beim Training einfach gut und lernt immer wieder etwas Neues", erklärt Maurice, Titelgewinner in der Selbstverteidigung. Technik, Schnelligkeit und Konzentration zahlen sich aus. Lara Marie hat für sich die Kampfkunst mit asiatischen Wurzeln entdeckt. Sie gibt ihr Kraft, Stärke und Selbstvertrauen. "Mir macht keiner etwas vor", erklärt die 13-Jährige. Ähnliches gilt für den Grundschüler Christian Albert - ebenfalls in seiner Altersgruppe Deutscher Meister in der Selbstverteidigung. Den Erfolg erklären sich die beiden Schwarzgürtelträger damit, dass die Stimmung in den Trainingseinheiten, die sich überwiegend an Kinder und Jugendliche richten, sehr gut ist. Das soziale Miteinander stimmt.

Schwandt: "Jeder schaut nach dem anderen. Ich glaube, bei uns macht es die gute Mischung, die mit zum Erfolg führt." Trainiert werden zunächst spielerisch verschiedene Tritt-, Schlag-, Hebe- und Wurftechniken. Die Teilnahme an Landesmeisterschaften und DM-Turnieren stellt sich aufgrund des guten Trainingszustandes der Kampfkünstler beinahe automatisch. Bei klasse Leistungen bleibt der Medaillenregen nicht aus. "Gerade bei diesen hochkarätigen Wettkämpfen ist eine Medaille eine Belohnung und stärkt das Selbstvertrauen", so Schwandt. Dass Shaolin Kempo durchaus mehr bewirken kann, hat er am eigenen Leib erlebt. "Ich war Allergiker. Für mich galt, keine sportlichen Aktivitäten zu machen. Das war damals die Empfehlung." Das Gegenteil wurde der Schlüssel zum Erfolg, Schwandt fing mit dem Training in Moers an und zeigte der Allergie die Rote Karte. "Heute bin ich lange beschwerdefrei."

Das Training in der Kindergruppe bietet sich ab dem siebten Lebensjahr an. "Uns fragen Eltern, wann der beste Zeitpunkt für ein Training ist und ob reine Selbstverteidigung für Kinder nicht die bessere Vorbereitung sei", sagt Steinert, der reine Selbstverteidigung für Kinder in diesem Alter nicht empfiehlt. "Es fehlt das spielerische Üben in den jeweiligen Situationen, das Erlernen von sauberen wie kraftvollen Techniken. Mit einfachem Draufhauen wird in der Altersgruppe überhaupt nichts erreicht", so seine Erfahrung. Er selbst hat an Schulen Einheiten im Anti-Aggressionstraining gegeben, hat Frauen in Selbstverteidigungstechniken fit gemacht. Als sich über die Raumfrage die Möglichkeit eines regelmäßigen Trainingsortes anbot, griff er zusammen mit Trainerkollege Michael Pela zu. Fabian Balthasar ist als vierter Trainer an Bord.

Mit der Gründung des Shaolin Kempo Clubs 2011 in Eversael hat Steinert nicht nur für sich die richtige Antwort gefunden. Zusammen mit den Bürgerschützen wird das ehemalige Feuerwehrgerätehaus genutzt. Die Chemie stimmt. Derzeit hat der Shaolin Kempo Club Eversael rund 40 Mitglieder. Trainiert werden die Kindergruppen freitags und sonntags. Das gilt auch für die Erwachsenen. Kinderkampftraining findet donnerstags ab 18.30 Uhr statt. Das Qi Gong-Angebot startet am 3. November, 19.45 Uhr. Schnuppereinheiten sind jederzeit möglich.

Infos: www.shaolinkempoclub.de oder bei David Schwandt unter Tel. 0176 64927062.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Kraft, Stärke und Selbstvertrauen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.