| 00.00 Uhr

Lokalsport
Kürerfolg - Werth und "Ernie" beenden Turnierpause

Rheinberg. Auf Mallorca gewannen sie mit 78,875 Prozent.

Rund sieben Wochen nach den Olympischen Spielen hat sich Dressurreiterin Isabell Werth auf Mallorca im Viereck zurückgemeldet. Und die Rheinbergerin zog auf der Finca der Familie Eisenmann Richter wie Zuschauer in ihren Bann. Die erfolgreichste Olympiareiterin der Welt gewann die Fünf-Sterne-Kür auf El Santo mit 78,875 Prozent.

Werth trat mit Weltcup-Kür von 2015 zu den Klängen von David Bowies "Let's dance" an. Die war nicht fehlerfrei, dennoch meldete sich "Ernie" nach zehnmonatiger verletzungsbedingter Turnierpause mit einer starken Vorstellung zurück. Der Beifall sprach für sich. Zweite wurde die Niederländerin Madeleine Witte-Vrees auf Cennin (78,875), Dritte Helen Langehanenberg auf Damsey (76,65). Den Grand Prix hatten Werth und El Santo, der eigentlich statt Weihegold in Rio de Janeiro hätte starten sollen, auf Rang zwei abgeschlossen (72,80).

(put)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Kürerfolg - Werth und "Ernie" beenden Turnierpause


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.