| 00.00 Uhr

Lokalsport
Kurioses Spiel mit der JSG Veen/Alpen

Kreis. Nachwuchsfußball: Die B-Jugend unterlag mit 5:8. In Sonsbeck sorgte der Schiri für Diskussionen. Von Nick Deutz

Ein Weitschuss von Dawid Kaftaniak entschied am ersten Leistungsklassen-Spieltag die B-Jugend-Partie zwischen Xanten und Budberg.

B-Jugend: JSG Veen/ Alpen - VfB Homberg 5:8 (4:4). In einem kuriosen Spiel waren die Hausherren "absolut ebenbürtig", wie Trainer Simon Lütter fand. Eine von den Gastgebern herausgeschossene Führung egalisierte der VfB mit dem Pausenpfiff. Im zweiten Durchgang wurden Homberg noch konsequenter, weshalb die JSG den Anschluss verlor. Es trafen Jan Büren (2), Marc Fröhlich, Marius Gietmann und Luke Tekok.

TuS Xanten - SV Budberg 1:0 (1:0). Die Domstädter waren deutlich dominanter und gewannen durch einen Weitschuss von Dawid Kaftaniak verdient, was TuS-Trainer Frank Ingendahl zufrieden stimmte. Wegen eines Gewitters kam's zwischenzeitlich zu einer kurzen Spielunterbrechung.

SV Sonsbeck - GSV Moers 4:3 (1:1). SVS-Coach Jürgen Brilski sprach zunächst von einem "Abtasten auf hohem Niveau". Justin Kluth traf für die Rot-Weißen. Nach dem Ausgleich wurde der SVS jedoch stärker und legte durch Luca Janßen sowie erneut Kluth (2) nach. Der Sieg wurde jedoch durch zwei Anschlusstreffer gefährdet. Für Diskussionsstoff sorgte sowohl ein Platzverweis eines Sonsbeckers nach einer Rangelei zwischen zwei Spielern, zwei nicht gegebene Tore sowie ein strittiger Elfmeter.

SV Menzelen - Rumelner TV 0:4 (0:2). Eine ordentliche Hälfte reichte dem SVM nicht aus, so dass der RTV seine Vorteile ausspielen konnte. Auch hier kam es aufgrund des Unwetters zu einer Unterbrechung.

C-Jugend: SV Sonsbeck - VfB Homberg II 2:1 (2:0). Nach einem langen Zuspiel direkt nach Spielanpfiff gelang den Rot-Weißen die Führung nach nur 17 Sekunden durch Luca Geuyen. Laut Trainer Florian Terlinden gelang es seinem Team aber nicht, daran anzuknüpfen, stattdessen mussten die Hausherren um den "glücklichen Sieg kämpfen". Tim Reuters war noch zur Stelle.

Rumelner TV - SV Budberg 0:1 (0:0). Gegen einen von Coach Frank Pomrehn als "kampfstark" beschriebenen Konkurrenten hatte der SVB-Nachwuchs mehr Möglichkeíten, konnte diese aber nur einmal durch Moritz Paul ausnutzen. Da Budberg hinten jedoch nichts zuließ, war der Sieg letztendlich "ungefährdet".

FC Rumeln-Kaldenhausen - JSG Veen/Alpen 1:1 (1:1). Die schnelle Führung der Gäste durch Lennart Linkenbach wurde postwendend egalisiert. Im weiteren Spielverlauf konnte sich keine Mannschaft klar durchsetzen, weshalb es letztlich zu einer gerechten Punkteteilung kam.

TuS Xanten - Fichte Lintfort 3:5 (2:3). Auch wenn die Domstädter im ersten Durchgang immer wieder auf die Aktionen der Gäste reagieren konnten, entschieden im zweiten Durchgang die Treffer der Lintforter die Partie. Für Xanten traf Luca Wiens dreifach.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Kurioses Spiel mit der JSG Veen/Alpen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.