| 00.00 Uhr

Lokalsport
L-Prüfungen sind die Höhepunkte des Alpener Reitturniers

Alpen. Klaus Podday, der Vorsitzende des Reit- und Fahrverein "St. Georg" Alpen, schaut mit einem zufriedenen Lächeln auf die Nennungsliste für das Sommerturnier am kommenden Wochenende auf der Anlage im Ortsteil Drüpt. 19 Dressur- und Springprüfungen sind ausgeschrieben. "Der Teilnehmerkreis setzt sich aus dem gesamten Rheinland zusammen", sagt Podday. 650 Nennungen liegen für die Pferdeleistungsschau am 20./21. August vor. Von Stephan Derks

"Wir bieten Prüfungen bis zur Klasse L an", meinte der Vorsitzende weiter, der mit den ehrenamtlichen Helfern in dieser Woche noch kräftig Hand anlegen wird, damit die Teilnehmer und Zuschauer bei freiem Eintritt zwei angenehme Turniertage erleben. Natürlich darf sich der eigene Vereinsnachwuchs wieder über ganz besonders viel Aufmerksamkeit freuen. Der Samstag beginnt um 8 Uhr mit einer Springprüfung der Einstiegsklasse, zu denen den Aktiven eine Idealzeit vorgegeben wird. Zeitgleich startet auf dem Dressurplatz die Dressurreiterprüfung der Klasse A, in der die verlangten Lektionen auswendig vorzutragen sind. Wohl dem, der das Turniergelände ausgeschlafen erreicht. Nach vier weiteren Springprüfungen setzt das A*-Springen, das bei 53 Nennungen um 15 Uhr angeläutet wird, den Schlusspunkt auf dem Parcoursgelände. Eine halbe Stunde zuvor beginnt auf dem Viereck bereits die A**-Dressur.

An Tag zwei des Turniers an der Römerstraße fällt die erste Entscheidung ab 8 Uhr in einer Dressurreiterprüfung auf L-Niveau. Eine Stunde später werden am Sonntag erstmals in einer Springpferdeprüfung der Klasse A** die Pferde über die Hindernisse gelenkt. Mit dem L-Springen, in der eine Siegerrunde um Sieg und Platzierung entscheidet und das bei 28 Nennungen um 14.45 Uhr starten soll, erlebt das Sommerturnier in Alpen einen Höhepunkt. Der andere kündigt sich um 15 Uhr nebenan bei der L-Dressur auf Trense an, zu der 50 Nennungen vorliegen und zu der die Teilnehmer die verlangten Lektionen auswendig zu reiten haben.

Zeiteinteilung: www.reiterverein-alpen.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: L-Prüfungen sind die Höhepunkte des Alpener Reitturniers


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.