| 00.00 Uhr

Lokalsport
Landesligist SV Millingen tritt mal wieder in Bestbesetzung an

Rheinberg/Xanten. Die Millinger Tischtennis-Spieler setzen auf das Prinzip "Hoffnung". Rheinbergs Zweitvertretung steht kurz vor der Herbst-Meisterschaft.

Landesliga: Die Hinrunde neigt sich dem Ende entgegen. Der SV Millingen steckt mit nur zwei Punkten tief drin im Abstiegssumpf. Morgen empfängt der Aufsteiger den Weseler TV. Die Gäste haben als Tabellensechster schon deutlich mehr Zähler gesammelt. Immerhin treten die "Buben", die bisher schon zwölf verschiedene Akteure eingesetzt haben, durch die Rückkehr von Rolf Ehlert seit längerem mal wieder in kompletter Besetzung an. "Viel rechnen wir uns aber nicht gegen den erfahrenen Gegner aus. Vielleicht gelingt uns aber durch unsere Heimstärke und ein wenig Glück doch eine Überraschung", sagte Millingens Spitzenmann Thomas Christians.

Bezirksliga: Unter der Woche hat sich der ungeschlagene TuS 08 Rheinberg II durch sein Nachholspiel die Tabellenführung zurückerobert. Noch zwei Spiele stehen für den Neuling in der Hinrunde aus. Die Herbstmeisterschaft hat die Mannschaft von Carsten Lindner fest im Blick. Zumal die Partien gegen den morgigen Gast, Rhenania Kleve II, sowie die gegen Schlusslicht BW Dingden am 3. Dezember in die Kategorie "Pflichtsieg" einzuordnen sind. Thomas Büssen, der an Position Eins aufschlägt, wird möglicherweise durch einen Einsatz in der NRW-Liga-Mannschaft nicht zur Verfügung stehen. Für den verletzten Taner Acikel rückt Kai Hübert auf.

Damen-Bezirksliga: Nicht wie erhofft verlief bislang die Hinrunde in für die Damen des TuS 08 Rheinberg. Als siegloses Schlusslicht blickt der Neuling zwei Partien entgegen, die es in sich haben. Morgen Abend geht's zum Tabellendritten SV Walbeck II. Dann erwarten die Rheinbergerinnen noch am 5. Dezember den Spitzenreiter aus Rees. Im Spargeldorf sind die Rheinbergerinnen klarer Außenseiter. Immerhin hofft das Quartett darauf, im Gegensatz zur Vorwoche komplett zu sein.

(SK)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Landesligist SV Millingen tritt mal wieder in Bestbesetzung an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.