| 00.00 Uhr

Lokalsport
"Manni" Müller bringt Qualität mit

Rheinberg. Eineinhalb Monat ist es her, als der TuS 08 Rheinberg seine erste und bisher einzige Niederlage in der NRW-Liga einstecken musste. Die Partie beim Tischtennis-Team Bochum war ein Ausnahmefall. Heute gibt's das Wiedersehen.

Der ehemalige Topmann Nikolai Solakov stand damals schon nicht mehr mit an der Platte. René Ten Hoeve, ehemalige Nummer Zwei, war im Schneechaos steckengeblieben. Der Spielverlauf aus der Dezember-Begegnung soll sich in heimischer Halle nicht wiederholen. Dafür sei das neugeformte Team in kürzester Zeit zu eng zusammengewachsen, sagte Kapitän Ermin Besic unter anderem im Bezug auf Neuzugang Manfred Müller.

"Menschlich passt es total. Ich bin froh, dass Manni gezeigt hat, dass er die Qualität mitbringt, die wir uns erhofft haben", berichtete der Routinier über den Mann aus dem unteren Paarkreuz, der immerhin drei seiner vier Einzel für sich entscheiden konnte. Im Doppel mit Jens Menden (0:2) müsse noch an Stellschrauben gedreht werden. Heute hat das Duo dazu Gelegenheit. "Bochum befindet sich in einer bedrohlichen Lage. Ich kann mir schon vorstellen, dass die hochmotiviert sind gegen uns, um einen Punkt zu holen", mahnt Besic allerdings davor, den abstiegsbedrohten Gegner zu unterschätzen.

(SK)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: "Manni" Müller bringt Qualität mit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.