| 00.00 Uhr

Lokalsport
Marius Gietmann führt JSG ins Pokalfinale

Kreis. Die Sonsbecker A-Junioren- sowie B-Jugend-Fußballer der Spielgemeinschaft Veen/Alpen haben ihre Halbfinalbegegnungen im Kreispokal für sich entschieden. Von Nick Deutz

A-Junioren: VfL Repelen - SV Sonsbeck 1:3 (1:1). Obwohl Trainer Axel Heep nicht die beste Elf zur Verfügung stand, gelang den Gästen der Finaleinzug. In einer "harten Partie" habe sich sein Team nach anfänglichen Problemen immer mehr Chancen erspielt. Die Führung gelang Sven Schuster per Foulelfmeter. Nachdem der VfL zwischenzeitlich ausglichen hatte, sicherten Ahmed Miri und erneut Schuster den Erfolg. Das zweite Halbfinale zwischen dem SSV Lüttingen sowie VfB Homberg steigt erst am nächsten Mittwoch um 19.30 Uhr.

B-Junioren: SV Sonsbeck - VfB Homberg 1:6 (0:4). Die Hoffnung, das Endspiel zu erreichen, bekam bereits nach 13 Sekunden einen Dämpfer. Der VfB profitierte von gleich mehreren individuellen Fehlern und traf zum 1:0. Die Defensive der Rot-Weißen stand anschießend lange kompakt, bis sehr effektive spielende Gäste dann noch mehrmals zuschlugen. Der SVS-Treffer von Leon Schuler änderte nichts am Ausgang der Partie.

JSG Veen/Alpen - TuS Xanten 4:0 (2:0). Der Gastgeber zeigte eine tolle Reaktion nach den Niederlagen in der Meisterschaft. Coach Simon Lutter sagte: "Wir haben verdient gewonnen." Gästetrainer Frank Ingendahl stimmte zu. Für ihn war vor allem JSG-Akteur Marius Gietmann der "entscheidende Mann". Er erzielte zwei Tore und war zudem an den anderen Toren von Jan Büren sowie Marvin Kühnen beteiligt. Nach dem Seitenwechsel hätte die Partie einen anderen Verlauf nehmen können, als ein Heimkicker auf der Torlinie klären musste.

C-Jugend: JSG Veen/Alpen - FC Rumeln-Kaldenhausen 0:6 (0:2). Die Mannschaft von Berthold Kuhlmann traf auf einen Gegner, "der deutlich wacher und engagierter" auftrat. Auch nach dem Seitenwechsel fühlte sich Keeper David Friesz ein ums andere Mal von seinen Vorderleuten im Stich gelassen. Der SV Sonsbeck bestreitet am 24. November nochmals sein Viertelfinale gegen den VfB Homberg (Wiederholungsspiel nach Spruchkammer-Entscheidung) und würde beim Erfolg in der Vorschlussrunde auf Fichte Lintfort treffen.

D-Junioren: OSC Rheinhausen - SV Millingen 3:2, GSV Moers - TV Kapellen 0:2.

E-Junioren: SV Budberg - TV Asberg 3:4, Rumelner TV - JSG Neukirchen-Vluyn 3:4.

Info: Die Kreispokal-Endspiele aller Jugendklassen finden am 25. und 27. Mai 2017 auf der Platzanlage des SV Budberg statt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Marius Gietmann führt JSG ins Pokalfinale


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.