| 00.00 Uhr

Lokalsport
Menzelen kämpft aufopferungsvoll

Kreis. Fußball-Kreisliga B: In der Nachspielzeit fiel das 1:2. TuS 08 verlor mit 4:6.

Viktoria Birten, der SV Menzelen sowie TuS 08 Rheinberg mussten späte Gegentore hinnehmen und ließen so Punkte liegen. Bei der "Dritten" des SV Sonsbeck ist der Frust mittlerweile groß.

SV Vynen/Marienbaum - TuS Borth 1:4 (1:2). Thomas Haal, Trainer des SV Vyma, haderte mit der Chancenverwertung seiner Mannschaft: "Wer sie vorne nicht macht, kriegt sie hinten rein." Nur Oliver Kraft traf für die Hausherren. Auf der Gegenseite machten es Philipp Hanz (2), Simon Kleintges-Topoll und Marcel Hahn deutlich besser.

FC Meerfeld II - Viktoria Birten 2:2 (0:1). Trotz der Gegentore in der 87. und 88. Minute spracht Viktoria-Trainer Marcel Hartje von einem Punktgewinn. "Am Ende mussten wir dem hohen Tempo etwas Tribut zollen", gestand er. Florian Behrens und Kevin Breit hatten die Gäste in Führung gebracht.

SV Sonsbeck III - VfL Repelen II 1:2 (1:1). "Täglich grüßt das Murmeltier. Es ist zum Verrücktwerden. Wir waren wieder die bessere Mannschaft und stehen trotzdem mit leeren Händen da", beklagte Trainer Thomas Loeffen den Spielverlauf. Sein Team zeigte sich bemüht, doch der Führungstreffer von Elias Merkel reichte nicht zum Punktgewinn.

TuS Baerl - TuS 08 Rheinberg 6:4 (2:1). Wenig überraschend wurde das Duell zu einem munteren Scheibenschießen. Die Gäste hätten sich dabei sicherlich einen Punkt verdient gehabt, doch mit Treffern in der 88. und 90. Minute entschieden die Hausherren die Partie zu ihren Gunsten. Für Rheinberg trafen Ercan Kiraz, Doued Quizou, Kürsat Aydogdu und Denis Kasic.

SV Menzelen - FC Rumeln/Kaldehausen II 1:2 (1:0). Die Führung durch Bendikt Griesdorn verteidigte die Elf von Frank Griesdorn lange Zeit aufopferungsvoll. Doch nach dem Ausgleich gelang dem FCR in der Nachspielzeit auch noch der Siegtreffer.

SV Budberg III - Alemannia Kamp 3:2 (1:2). Es war eine Achterbahnfahrt für die Budberger. Die Führung durch Nisfad Grgic drehte die Alemannia zunächst. Dann schlug der SVB zurück. Der zweite Treffer von Grgic und das Tor von Kai Mares sicherten den Gastgebern schlussendlich den Heimerfolg.

(JH)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Menzelen kämpft aufopferungsvoll


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.