| 00.00 Uhr

Lokalsport
Mini-Trabrennen im Winkelschen Busch

Xanten. Die Vorbereitungen für den Renntag laufen auf Hochtouren im RV "Graf Haeseler" Sonsbeck. Seit Monaten sind die Vorsitzende Ursula Neu-Horenkamp und ihr Team dabei, diese Großveranstaltung zu organisieren.

Es sei eine "kleine logistische Herausforderung", den rund 2000 Besuchern, die wieder erwartet werden, einen reibungslosen Ablauf und "eine einzigartige Tagesveranstaltung zu gewähren", sagte Pressewart Tim Tischner.

Am Ostersonntag fällt ab 13 Uhr der Startschuss zum ersten Rennen auf der 650 Meter langen Amateurrennbahn im Winkelschen Busch. Die Zuschauer können nicht nur auf Trab- und Galopprennen setzen, sondern auch ihr Glück bei Pony- und Kaltblutrennen versuchen. Erstmals wird's ein Mini-Trabrennen geben, bei dem Ponys bis zu einem Endmaß von 107 Zentimetern mit Sulkys über die Bahn preschen.

(put)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Mini-Trabrennen im Winkelschen Busch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.