| 00.00 Uhr

Lokalsport
Mühsamer Arbeitssieg über die HSG Blomberg-Lippe II

Kamp-Lintfort. Drei Spiele, drei Erfolge - Spitzenreiter. Doch zufriedene Gesichter sehen anders aus: Die Drittliga-Handballerinnen des TuS Lintfort haben die HSG Blomberg-Lippe II zwar mit 29:25 (13:8) geschlagen, sich beim mühsamen Arbeitssieg aber auch über weite Strecken des Spiels dem Niveau des Gegners angepasst.

Die Gastgeberinnen begannen in der Defensive konzentriert. Die Offensive hatte allerdings massive Probleme. Die Mannschaft drehte einen 5:6-Rückstand (17.) in eine noch sichere Fünf-Tore-Führung zur Pause um. In den zweiten 30 Minuten bekämpften sich zwei Teams auf Augenhöhe. So wie Blomberg immer mutiger und selbstbewusster aufspielte, die TuS-Deckung mehrmals durch individuelle Klasse in Verlegenheit brachte, so konnten die Gastgeberinnen einfach nicht den Schalter umlegen. Lintfort ließ den punktlosen Konkurrenten aus Blomberg bis auf 18:16 (41.) herankommen, um dann mit einem intensiven Zwischenspurt auf 21:16 (45.) davonzuziehen. Die Lintforterinnen brachten die Partie ohne Glanz nach Hause.

TuS: Vivien Gosch, Sabrina Romeike (Tor); Eva Legermann (5), Leonie Lambertz (4), Naina Klein (5), Inske Kuik (2), Mie Norup Isaaksen, Angelika Bensch (1), Eefje Huijsmans (4/1), Mona Bratzke, Kyra Teixeira da Silva, Loes Vandewal 8/2 (Feld).

(MB)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Mühsamer Arbeitssieg über die HSG Blomberg-Lippe II


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.