| 00.00 Uhr

Lokalsport
Mulrain verliert an alter Wirkungsstätte

Kreis. Fußball-Kreisliga B: Der TuS 08 Rheinberg unterlag gestern mit neuem Spielertrainer beim SV Budberg II mit 2:3. Der TuS Borth verteidigte durch ein 2:1 über Lintfort den ersten Tabellenplatz. Von Andre Egink

In der Kreisliga B bleibt der TuS Borth nach dem 2:1 gegen Lintfort an der Tabellenspitze. Der SV Budberg II gewann das Topspiel.

FC Meerfeld II - SV Ginderich 4:1 (1:0). Keinen guten Tag erwischte der SVG. Beim Vorletzten unterlag Ginderich überraschend deutlich. Tim Pöpperling gelang das zwischenzeitliche Anschlusstor. In der 75. Minute sah Roland Kusz die Rote Karte wegen einer Tätlichkeit.

MSV Moers II - BSV Bönninghardt 1:1 (0:0). Zwei Punkte verschenkte der BSV, denn bis zur 90. Minute hätten die Gäste das Spiel klar für sich entscheiden müssen. Florian Painczyk traf zum 1:0 (50.). Danach vergaben Painczyk, Daniel Shaltookchi und Philipp Görgen drei hochkarätige Chancen. In der Nachspielzeit hatte Jonas Nienhaus einen Blackout und nahm einen "hohen Ball" in die Hand. Der sah daraufhin die Rote Karte, und Moers bedankte sich per Elfmeter mit dem 1:1.

SV Sonsbeck III - Borussia Veen II 2:0 (1:0). Das kampfbetonte Derby entschied der Gastgeber durch die Tore von Mirco Michalleck (11.) und Daniel Archut (90.) für sich. "Veen hat uns das Leben sehr schwergemacht, aber aufgrund der Chancen geht der Sieg schon in Ordnung", meinte SVS-Trainer Johannes Herfurth.

SV Budberg II - TuS 08 Rheinberg 3:2 (1:0). In einem ausgeglichenen Stadtduell ging's hin und her. Der Gastgeber hatte den besseren Start. Kai Mares traf per Elfmeter zum 1:0. Nach dem Seitenwechsel drehte Rheinberg durch einen Doppelpack von Mustafa Köse (70./72.) die Partie. Jedoch konnte Budbergs Routinier Jens Schulz nur drei Minuten später ausgleichen. In der 79. Minute sah Gästeakteur Cihan Bayraktar die Gelb-Rote Karte wegen wiederholten Foulspiels. In Überzahl erzielte Marc-Daniel Kemkes den 3:2-Siegtreffer (85.). "Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen. Der Glücklichere hat gewonnen", meinte Rheinbergs neuer Coach Marvin Mulrain an alter Wirkungsstätte.

VfL Repelen II - DJK Wardt 4:0 (1:0). "Wir waren einfach schwach. Repelen hat mit wenig Aufwand das Spiel gewonnen", ärgerte sich DJK-Trainer Thomas Vtic.

Concordia Ossenberg - GSV Moers II 3:1 (0:1). Die Gäste gingen bereits in der ersten Minute in Führung, schwächten sich dann aber kurz danach durch eine Rote Karte (3.). In Überzahl wurde die Concordia immer stärker und gewann durch die Treffer von Pierre Nebel, Patrick Utech sowie Jan Strüngmann.

TuS Borth - DJK Lintfort 2:1 (1:0). Ein hartes Stück Arbeit war's für den Spitzenreiter. Am Ende siegten die Borther aber verdient durch die Tore von Sven Wollner und Andreas Dargel.

SV Menzelen - SV Vynen/Marienbaum 2:4 (0:2). Die Gäste holten einen verdienten "Dreier". Oliver Kraft (2), Dennis Offermanns und Jan Rütjes waren erfolgreich. Spielertrainer Kraft verschoss noch einen Elfmeter.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Mulrain verliert an alter Wirkungsstätte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.