| 00.00 Uhr

Lokalsport
Nadine Spitalar führt SV Budberg zum Heimerfolg

Budberg. Frauen-Fußball: Der Niederrheinligist siegte mit 6:1.

Mohamed Benkaddour und Christian Görgen haben ihrer Mannschaft mehr als deutlich klar gemacht, dass sie im Heimspiel gegen die SF Baumberg eine Leistungssteigerung sehen wollen. Und die Trainer sind mit ihrem Appell bei den Niederrheinliga-Fußballerinnen des SV Budberg auf offene Ohren gestoßen. Die Gastgeberinnen siegten mit 6:1 (4:1).

"Sie haben ihren Frust rausgelassen und über 90 Minuten klasse gespielt", lobte Benkaddour seine Elf, aus der Nadine Spitalar herausragte. Die Offensivakteurin hatte gestern richtig Bock aufs Toreschießen und erzielte ihre Saisontreffer fünf bis acht. Bereits wenige Sekunden nach Anpfiff gelang Spitalar das 1:0. Sie war zudem fürs 2:1 (20.), 4:1 (44.) sowie 6:1 (88.) verantwortlich. Halima Douz (43.) und Ricarda Schaaf (64.) netzten ebenfalls. Auch Sabrina Fricke hatte ihren großen Auftritt. Beim Stand von 2:1 hielt die Schlussfrau einen Strafstoß. Kurz vor der Halbzeit verletzte sie sich bei einem Zusammenprall, biss aber auf die Zähne und hielt bis zum Ende durch.

Es spielten: Fricke; Steffans (67. Wirtz), Keuter, Heinen, Vom Eyser, Douz, Engbers, Meyer (34. Faupel), Spitalar, Peetz, Schaaf (69. Schmitz).

Info: Das Wiederholungsspiel im FVN-Pokal in Neuss-Weissenberg findet am Donnerstag, 3. November, 20 Uhr, statt.

(put)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Nadine Spitalar führt SV Budberg zum Heimerfolg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.