| 00.00 Uhr

Lokalsport
Neun Prüfungen in Eversael - dann kommt der Nikolaus

Eversael. In neun Prüfungen wird beim Nikolausturnier des RuFV "Graf von Schmettow" Eversael am Sonntag, 3. Dezember, auf der Anlage am Sandweg um die Goldschleifen geritten. Den Anfang macht um 10 Uhr der Dressurwettbewerb, dem um 10.45 Uhr ein Dressurreiter-Wettbewerb folgt.

Gegen 11.30 Uhr präsentiert sich der Nachwuchs in einem Reiter-Wettbewerb, in dem die Grundgangarten Schritt, Trab und Galopp im Mittelpunkt stehen. Um 12 Uhr folgt ein weiterer Reiterwettbewerb, bei dem die Gangarten Schritt und Trab auf dem Bewertungsbogen stehen. Eine halbe Stunde später wollen die jüngsten Turnierteilnehmer im Rahmen einer Führzügelklasse zeigen, dass sie bereits Vertrauen zu ihren Ponys aufgebaut haben und über einen passablen Sitz verfügen.

Ab 14 Uhr beginnt das Springen mit dem Reiter-Wettbewerb. Um 14.30 Uhr startet ein Stilspring-Wettbewerb ohne erlaubte Zeit. Um 15.30 Uhr schließt sich ein weiterer Spring-Wettbewerb an, der nach Fehler und Zeit gewertet wird. Die letzte Prüfung startet um 16.15 Uhr, der "Jump and Run". Pferd und Reiter sowie ein Läufer müssen den gleichen Parcours überwinden. Gegen 17 Uhr wird der Nikolaus mit seinem Gefolge erwartet.

(SD)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Neun Prüfungen in Eversael - dann kommt der Nikolaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.