| 00.00 Uhr

Lokalsport
Nicolas punktet fürs Kreis-Team

Lokalsport: Nicolas punktet fürs Kreis-Team
Nicolas Mayer lief die 300 Meter in neuer persönlicher Bestzeit. FOTO: Birkenstock (Archiv)
Sonsbeck/Xanten. Leichtathletik: Bei den letzten Vergleichskämpfen des LV Nordrhein für die U16/U18-Jugend vor der Strukturreform trumpften die vier Rhein-Lippe-Mannschaften auf. Neun Sportler des TuS Xanten und SV Sonsbeck taten ihren Teil dazu bei. Von Rene Putjus

Bei so manchem der älteren Trainer kam Wehmut auf, als die Kreis-Vergleichskämpfe des LV Nordrhein im Leichtathletik-Stadion in Duisburg für die U16/U18-Jugend begannen. Denn diesen angesehenen Wettbewerb wird's wegen der Strukturreform 2018 nicht mehr geben. Der Kreis Rhein-Lippe sahnte ab wie selten zuvor. Drei Teams lagen am Ende vorne, der weibliche U16-Nachwuchs landete auf Rang drei. Maßgeblichen Anteil an dem erfolgreichen Abschneiden hatten auch zwei Athleten des TuS Xanten sowie sieben des SV Sonsbeck.

Nicolas Mayer vom Domstadt-Verein gehörte zu den letzten Teilnehmern, die die schmucke Goldmedaille überreicht bekamen. Der Sprinter gewann mit der U16-Kreis-Auswahl den Titel. Nicolas nutzte die letzten Vergleichswettkämpfe, um kurz vor dem Saisonende über seine Paradestrecke eine neue persönliche Bestzeit zu laufen. In einem couragierten Rennen über 300 Meter wurde er Erster in 37,39 Sekunden und sammelte 13 Punkte für sein Team. Auch in der 4x100m-Staffel war Nicolas dabei, die Rang vier erreichte.

Seine Vereinskollegion Franziska Schuster (U16) punktete in vier Disziplinen. Über 100 Meter sowie 80m-Hürden war sie nicht zu schlagen. Die Marienbaumerin setzte sich in 12,61 beziehungsweise 11,90 Sekunden durch. Im Kugelstoßen sprang Franzi kurzfristig ein, lieh sich von einer Konkurrentin die Schuhe und erreichte in dieser Disziplin mit zehn Metern Rang fünf. Mit der zweiten Rhein-Lippe-Staffel wurde sie Siebte. Diesem Quartett gehörten auch die SVS-Läuferinnen Rahel Brömmel sowie Antonia Koschlik an. Die herausragendste Leistung der sieben "Roten Teufel" zeigt Tim Reinders. Der U18-Athlet lieferte über 3000 Meter eine starke vorstellung ab. Der Xantener wurde zwar 50 Meter vor dem Ziel von drei Konkurrenten überspurtet, jedoch verbesserte er sich auf dieser Distanz um 22 Sekunden auf 9:37,79 Minuten und knackte bereits die NRW- Norm für 2018.

Jan Weber war für die männliche U16-Kreis-Mannschaft am Start. Über 100 Meter landete er auf Platz 18. in 12,51 Sekunden und wurde Achter mit der Staffel. Der weiblichen U16-Auswahl gehörten fünf Mädchen des SVS an. Hannah Kempken trat in vier Disziplinen an. Über 80m-Hürden lief sie auf den dritten Platz (12,59). In die Sandgrube sprang sie 5,18 Meter weit - ebenfalls Rang drei. Die 100 Meter beendete Hannah als Fünfte (12,98). Mit der 4x100m-Staffel, der auch Elena Aengeneyndt angehörte, holte sie den zweiten Platz.

Rahel Brömmel wurde über 800 Meter Zweite in 2:20,74 Minuten. Pauline Schultze überquerte über 2000 Meter als Vierte in 7:05,76 Minuten die Ziellinie. Antonia Koschlik ging neben der Staffel im Speer- und Diskuswerfen an den Start. Den Speer warf sie auf 27,60 Meter (Platz fünf), den Diskus auf 14,86 Meter (Rang zwölf). "Die Teilnehmer aus Sonsbeck haben sehr ordentlich gepunktet. Das großartige Sportjahr schlug sich bei den Kreis-Vergleichswettkämpfen nieder", sagte Werner Riedel, der an diesem Samstag auf dem Sportplatz sein 40-jähriges Trainer-Jubiläum, feiern wird.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Nicolas punktet fürs Kreis-Team


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.