| 00.00 Uhr

Lokalsport
Noch so jung, und schon so erfolgreich - die Romans feiern

Xanten. Basketball: Zehnjähriges Jubiläum der Xanten Romans mit abwechslungsreichem Programm und befreundeten Mannschaften.

Am Samstag war im Romans Dome, auf der Fanmeile vor der Sporthalle und auf dem Freiluftplatz eine Menge los. Aktive und ehemalige Basketballer trafen sich zum Jubiläum der Xanten Romans rund um den Romans Dome an der Landwehr zum Lesen der Chroniken, zum Streetball und zu Freundschaftsspielen.

Dazu reiste der befreundete Verein des TV Germania 1876 Kaiserau mit sechs Jugendteams und Familienanhang an. Kaiserau ist bekannt durch die Sportschule Kaiserau, aber durch die exzellente Jugendarbeit im Basketballkreis Unna/Hamm/Soest. Darüberhinaus haben drei Ex-Kaiserauer ihre neue sportliche Heimat mittlerweile in der Römerstadt gefunden. Den Abschluss des aktionsreichen Tages bildete der Besuch des Hobbyteams des Regionalligisten BG Lintfort zum sportlichen Vergleich.

Das parallel dazu stattfindende Streetballturnier fiel dann allerdings im Laufe des Tages den Launen des Römischen Wettergottes zum Opfer und "schwamm" am Nachmittag im strömenden Regen davon. Zwischendurch nahm der Xantener Bürgermeister Thomas Görtz die traditionelle Ehrung der erfolgreichen Meisterteams mit Urkunden, Pokalen und Medaillen vor. So errangen die Damen den dritten Platz der Kreisliga. Die U 14 wurde ebenfalls für den Bronzerang Platz geehrt.

Silbermedaillen erhielten die Vize-Niederrheinmeister der U 12 und U 20. Als Höhepunkt wurden Goldmedaillen und ein Pokal an die Niederrheinmeister U 15 den Trainern Michael Redmann und Frederik Peters verliehen. In der kommenden Saison starten die Meistermädchen in der U 17-Regionalliga und treffen dort wieder auf den TVG Kaiserau. Die obligatorischen Meister T-Shirts für den cCvN (coolster Club vom Niederrhein) waren fortan überall zu sehen. Die Ehrungen wurden durch den Auftritt von sechs Gruppen der Quibbels abgerundet, die vor über 250 Zuschauern ihr beachtliches Können zeigten und lang anhaltenden Applaus bekamen.

Bis in den Abend wurde über alte Zeiten geklönt und das Vereinsjubiläum des jungen, aber schon so erfolgreichen Vereins als rundum gelungen gefeiert.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Noch so jung, und schon so erfolgreich - die Romans feiern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.