| 00.00 Uhr

Lokalsport
Nur eine gute Hälfte reicht SVB nicht

Budberg. Es fing so gut an für die Regionalliga-Fußballerinnen des SV Budberg in Köln. Chantal Schmitz nutzte in der fünften Minuten einen Fehler von Fortuna-Keeperin Lisa Brenner und traf zum 1:0 fürs Schlusslicht. Doch der Favorit schlug zurück, und der Aufsteiger stand erneut mit leeren Händen da. Die Elf von Trainer Rainer Vervölgyi unterlag mit 3:5 (2:4).

In der ersten Hälfte fand der SVB kein Mittel gegen die langen Bälle der Kölnerinnen. So ließ die Fortuna die Abwehrreihe des Tabellenletzten alt aussehen, glich aus und zog nach einer halben Stunde mit 3:1 davon. Nele Harting war's dann, die mit ihrem fünften Saisontreffer die Spannung zurück in die Partie brachte (34.). Doch drei Minuten später stellte Köln den alten Abstand wieder her. "Wir konnten nicht dagegenhalten, obwohl wir wussten, wie die Fortuna spielen wird", so Vervölgyi, der in der Pause die richtigen Worte fand. Budberg stand hinten besser und erarbeitete sich mehr Chancen. Aber erst in der 82. Minute gelang es Harting, zu verkürzen. Kurz zuvor hatten sich die Gäste über den Schiri aufgeregt. "Er hat ein Tor für uns nicht gegeben. Die Keeperin hat den Ball erst bekommen, als er schon hinter der Linie war", erläuterte der Coach. In der 86. Minute erzielte Köln den entscheidenden Treffer. Es spielten: Deinert; Arend, Schumann, Wirtz, Heinen, vom Eyser (80. Meißner), Schneider (37. Vervölgy), Benhamed, Harting, Schmitz, Martini.

(put)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Nur eine gute Hälfte reicht SVB nicht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.