| 00.00 Uhr

Lokalsport
Ossenberg im hitzigen Derby obenauf

Kreis. Fußball-Kreisliga B: Der Concordia schlug den TuS Borth nach einer packenden zweiten Halbzeit mit 4:3. Drei Spieler flogen vom Platz. Die Siegesserie der DJK Labbeck/Uedemerbruch ist mit einer Nullnummer in Aldekerk gerissen. Von Johannes Heiming

Wie schnell sich die Gefühlslage im Fußball ändern kann, bekam gestern die DJK Labbeck/Uedemerbruch zu spüren. Nach dem Sieg im Spitzenspiel am Vorsonntag lieferte das Team von Torben Sowinski gegen Aldekerk eine enttäuschende Vorstellung ab und kam nicht über ein 0:0 hinaus. Im Kreis Moers erlebten die Zuschauer in Ossenberg und Büderich ereignisreiche Partien.

Concordia Ossenberg - TuS Borth 4:3 (0:0). Die erste Halbzeit lud nicht gerade zu großen Emotionen ein, und von Derbyatmosphäre war wenig zu spüren. Doch es zeigte sich, dass sich die Spieler die Dramatik für die zweite Halbzeit aufgehoben hatten. Nach dem Seitenwechsel ging es hin und her, am Ende siegte der Tabellenführer "ein bisschen glücklich", wie es Concordia-Coach Björn Quint nannte. Der TuS hatte zuvor nach 1:3-Rückstand nie aufgesteckt. "Ich kann der Mannschaft nichts vorwerfen. Wir haben kämpferisch alles gegeben", so Trainer Willi Hermanns. Über's Ziel hinaus schossen Maximilian Frymark (Borth/Gelb-Rot/75.), Dominik Gedatis (Borth/Rot/90.) und Patrick Utech (Ossenberg/Rot./90.). Die Tore für Ossenberg erzielten Silas Baumbach (3) und Patrick Utech. Für Borth trafen Dominik Gedatis, David Zobel und Leon van den Boom.

SV Sonsbeck III - SV Vynen/Marienbaum 6:1 (2:0). Thomas Loeffen, der Trainer der Hausherren, war rundum zufrieden mit der Vorstellung seiner Mannschaft. Die Tore für den SVS erzielten Daniel Archut (3), Kevin van Leyen (2) und Johannes Bothen. Zum zwischenzeitlichen 1:3 für den SV Vyma traf Kay Colmsee.

DJK Wardt - SV Orsoy II 3:1 (2:0). Nach dem Sieg durch die Tore von Thilo Heinen (2) und Jonas Koch belegen die Wardter Rang drei. Der SVO hingegen musste trotz einer starken zweiten Halbzeit die nächste Niederlage einstecken und hängt im Tabellenkeller fest. Den Treffer für Orsoy erzielte Marcello Vergaro.

SV Ginderich - TuS 08 Rheinberg 0:3 (0:0). Der TuS 08 hatte in der ersten Halbzeit eine Menge Ballbesitz, wusste damit aber nichts anzufangen. Nach dem Seitenwechsel agierten die Gäste zwingender. Denny Ludwig (2) und Dzanan Grgic sorgten mit ihren Toren für das Erfolgserlebnis der Rheinberger.

BSV Bönninghardt - SV Budberg II 2:5 (1:3). "Wir haben verdient verloren und waren dem Druck der Budberger nicht gewachsen", resümierte Coach Ralph Baginski. Sein Team erwischte einen gebrauchten Tag. Florian Engels und ein Eigentor von Christian Engeln standen auf der Habenseite. Für die Gäste trafen Ruben Temath, Felix van Briel, Jonas Grundmann, Tim Hausmann und Jonas Tomberg.

SV Büderich - FC Meerfeld II 3:3 (1:1). Nach magerer erster Hälfte entwickelte sich im zweiten Durchgang eine spannende Partie, die mit einem gerechten Unentschieden endete. Joel Dörken sah nach einer Stunde wegen Nachtretens Rot. Sascha Ströter, Daniel van Husen und Michael van Husen schossen die Tore für Büderich.

VfL Rheinhausen II - SV Budberg III 0:0. Wenig Aufregendes gab's aus Rheinhausen zu berichten. Am Ende nahm der SVB immerhin einen Punkt mit in die Heimat.

FC Aldekerk III - DJK Labbeck/Uedemerbruch 0:0. "Wir haben heute ein bisschen das eingerissen, was wir uns in der letzten Woche aufgebaut haben", ärgerte sich Torben Sowinksi, der Trainer der DJK. Sein Team verpasste es, an die Leistung aus dem Spitzenspiel anzuknüpfen und musste somit den ersten Punktverlust der Saison hinnehmen. "Das war leider ziemlich ernüchternd und dürftig", so Sowinski, der von "fehlender Kaltschnäuzigkeit"beim Tabellenführer sprach. Chancen waren also da, sie blieben aber allesamt ungenutzt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Ossenberg im hitzigen Derby obenauf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.