| 00.00 Uhr

Lokalsport
Pokalpartie der SVB-Frauen hat ein Nachspiel

Budberg. Die Fußballerinnen des SV Budberg werden gegen die Wertung des Niederrhein-Pokal-Spiels bei der Spielvereinigung Neuss-Weissenberg Protest einlegen. Mit 4:5 (1:1, 1:1) nach Elfmeterschieße verloren sie und wären somit ausgeschieden. Nach 90 Minuten stand's gegen den Landesligisten 1:1. Während sich die höherklassigen Gäste schon gedanklich auf weitere 30 Minuten eingestellt hatten, entschied der Unparteiische zur Budberger Verwunderung, unmittelbar das Elfmeterschießen durchzuführen und auf eine Verlängerung zu verzichten. Bei einem erfolgreichen SVB-Protest würde das Spiel wohl wiederholt werden.

Der gestrige Auftritt war keine Glanzstunde. Die Elf von Benkaddour und Christian Görgen agierte über weite Strecken nervös und leistete sich viele Abspielfehler. Den Schuss von Claudia vom Eyser, der an die Unterkante der Latte prallte, sah Benkaddour im Gegensatz zum Schiri bereits hinter der Linie. Nach dem Seitenwechsel stellte das Trainergespann auf das bewährte 4-4-2-System um, und Nadine Spitalar traf zum 1:0 (64.), das 14 Minuten später egalisiert wurde. Im Elfmeterschießen verwandelten Andrea Brandt, Yvonne Wirtz und Spitalar, während Marie Schneider und vom Eyser vergaben.

(SK)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Pokalpartie der SVB-Frauen hat ein Nachspiel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.