| 00.00 Uhr

Lokalsport
Pop ersetzt in Xanten Hoffmann

Xanten. Die in die Landesliga aufgestiegen Handball-Frauen des TuS Xanten werden in der kommenden Saison nicht mehr von Thomas Hoffmann, sondern von einer ehemaligen rumänischen Nationalspielerin trainiert. Andra Pop soll die Mannschaft zum Klassenerhalt führen. Sie wird zudem Trainerin der Xantener Mädchen B, wie Wolfgang Bandur aus dem Abteilungsvorstand gestern auf RP-Nachfrage weiter mitteilte. Von Rene Putjus

Pop, die in Kleve lebt, war in der vorletzten Saison für Friedrichsfeld 08/29 in der Verbandsliga aktiv und hatte wegen anhaltenden Knieschmerzen im März 2015 um Vertragsauflösung gebeten. Weil der TuS-Vorstand und Hoffmann bei "der Zielsetzung und Weiterentwicklung des Teams" unterschiedliche Vorstellungen hatten, kam's zur Trennung, so Bandur, der nicht sagen konnte, wie der Landesliga-Kader genau aussehen wird. Das liegt auch daran, dass eine zweite Mannschaft für die nächste Kreisliga-Saison gemeldet wurde. Pop beginnt am 1. Juni ihren Trainer-Job beim Domstadtverein.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Pop ersetzt in Xanten Hoffmann


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.