| 00.00 Uhr

Lokalsport
Ralf Baginski ist sauer über die Leistung von Verfürth

Kreis. Viele Tore gab es in den Testspielen der Kreisliga-Teams am vergangenen Wochenende.

DJK Labbeck/Uedemerbruch - Borussia Veen 6:1 (4:0). Überraschende Gesichter gab es auf beiden Seiten nach der Partie. Labbecks Trainer Thomas Hudic wunderte sich über die Harmlosigkeit der Veener. Auf der anderen Seite war der neue Borussen-Coach Christian Hauk sprachlos über die Leistung seiner Mannschaft. Im Duell zweier A-Ligisten dominierte der Gastgeber von Beginn an die Partie. "Ich war selbst überrascht, das wir so überlegen waren, und von Veen kaum Gegenwehr kam", so Hudic. Hauk meinte zum Spiel seiner Elf: "Wir haben Lehrgeld bezahlt. Da gibt's auf jeden Fall noch viel Luft nach oben." Die Tore für die DJK erzielten Thomas van de Loo (3), Nico Scholten, Tim van Husen und Ken Klemmer. Den Veener Ehrentreffer markierte Kai Möller.

SV Sonsbeck III - DJK Labbeck/Uedemerbruch II 1:0 (0:0). Rundum zufrieden war Thomas Loeffen, Trainer der Gastgeber, beim ersten Testspiel seiner Mannschaft. "Wir haben den Ball schon gut laufen lassen. Lediglich die Chancenverwertung können wir noch verbessern", so Loeffen. Luis Kürvers schoss das entscheidende Tor in der 77. Minute. Der Youngster war es auch, der noch drei gute Chancen liegen ließ.

Viktoria Alpen II - SV Budberg III 2:6 (1:2) Einen deutlichen Klassenunterschied gab es in Alpen zu sehen. Nach der knappen Halbzeitführung drehte der B-Ligist im zweiten Abschnitt auf. "Wir waren klar überlegen und haben auch verdient in der Höhe gewonnen", meinte Budbergs Betreuer Hendrik Ahrens. Andre Smaniotto (2), Ilia Stantscheff, Markus Lingen, Yannick Julius und Max Müller netzten für Budberg ein. Marc Buskens traf ins eigene Netz, und kurz vor dem Ende betrieb Stefan Kämmerling noch Ergebniskosmetik.

RW Moers - BSV Bönninghardt 3:0 (2:0). "Solche Testspiele kann man sich schenken", meinte BSV-Trainer Ralph Baginski. Seinen Ärger wollte er aber nur auf den Schiedsrichter beziehen, denn er war mit der Leistung von Stefan Verfürth überhaupt nicht einverstanden und kündigte einen Extra-Bericht an. "So ein Verhalten geht nicht. Er hat durch seine Art Unruhe ins Spiel gebracht, und er hat schon während des Spiels den Spielern gedroht. Eine Aussage von ihm war, dass er nun die Schnauze voll hat und jetzt der Reihe nach unsere Spieler runter schmeißt", berichtete Baginski. Mit Vincent Büning (Gelb-Rot) und Timo Aldenhoff (Rote Karte) hat Verfürth dann auch zwei Spieler zum Duschen geschickt. "Ansonsten war es aber ein faires Spiel", legte Bönninghardts Cheftrainer noch nach.

TuS Borth - Concordia Ossenberg II 7:2 (4:1). Die Schützlinge von TuS-Trainer Frank Misch zeigten sich in Torlaune. Vor allem seine Offensive mit Marino Perkowski und Matthias Malorny versteht sich schon blind. Perkowski traf gleich viermal, Malorny dreimal. "Vorn sah es schon sehr gut aus. Dagegen müssen wir hinten noch an der Feinabstimmung arbeiten", meinte Misch,

(ego)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Ralf Baginski ist sauer über die Leistung von Verfürth


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.