| 00.00 Uhr

Lokalsport
Repelen wieder schwach, Schwafheim gewinnt mit 4:1

Moers. Fußball-Landesliga: Der VfL unterlag gestern mit 1:2.

Den Beginn der Landesliga-Partie des VfL Repelen gegen Viktoria Buchholz hatte sich nicht nur Coach Sascha Weyen anders vorgestellt. Jedenfalls wollte der Trainer gegen die Gäste nicht einem 0:1 hinterherlaufen. Doch dieser fromme Wunsch hielt lediglich bis zur elften Minute, da traf Alexander Klug nach einem Eckstoß zur Gästeführung. Am Ende unterlag der VfL mit 1:2 (1:1). Naser Ameti versenkte einen Freistoß aus dem Halbfeld zum 1:1 (43.). Dass in der Nachspielzeit der eingewechselte Florian Ortstadt mit der Roten Karte vom Platz flog, hilft den Repelenern erst recht nicht weiter. Der VfL steckt weiter mitten im Abstiegskampf. "Es wäre zu einfach, mangelnde Schiedsrichterleistungen oder andere Argumente anzuführen. Ich glaube, dass uns momentan die Qualität fehlt", resümierte Weyen.

Er ist endlich da, der erste Auswärtssieg für den SV Schwafheim. Mit 4:1 (4:0) setzte sich das Team von Trainer Thorsten Schikofsky bei Arminia Klosterhardt durch. Die Gäste erwischten einen tollen Start. Schon nach sechs Minuten führten sie durch das Tor von Ekrem Aksu mit 1:0. Christian Zeiler erhöhte (23.). Aksu gelang gestern ein zweites Tor (38.). Cagri Düven machte alles klar (44.). "Wenn du aus sechs Chancen vier Treffer erzielst, dann ist das eine sehr gute Ausbeute", so Schikofsky.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Repelen wieder schwach, Schwafheim gewinnt mit 4:1


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.