| 00.00 Uhr

Tischtennis
Rheinberg erobert Platz eins zurück

Tischtennis: Rheinberg erobert Platz eins zurück
Ermin Besic (links) und Nikolai Solakov sind mit dem TuS 08 Rheinberg in dieser Saison noch ungeschlagen. FOTO: Armin Fischer
Rheinberg/Xanten. Die Herren des TuS 08 mussten sich in der NRW-Liga in Uerdingen nicht groß anstrengen. Ohne Nummer Eins stand Landesligist SV Millingen in heimischer Halle auf verlorenem Posten. Von Stefanie Kremers

Die Rheinberger verbesserten im Meisterschaftsrennen nochmals ihre Ausgangslage. Nichts zu holen gab's für die Xantener Damen und die Millinger Herren.

NRW-Liga: Richtige Freude wollte bei den Herren des TuS 08 Rheinberg trotz des deutlichen 9:1-Sieges bei Bayer Uerdingen II nicht aufkommen. Die Hausherren empfingen das Sextett um Kapitän Ermin Besic ohne Topmann Guangjian Zhan, Nummer Zwei Robert Geyer sowie Jan Wlodarek. "Letztendlich war das eine komplett einseitige Sache. Die Aufstellung von Uerdingen war zu schlecht, um uns ärgern zu können", sagte Routinier Ermin Besic. Nur das Doppel "Kiki Dietze/Damian Ciuberek gab einen Punkt ab. Interessanter verliefen die Partien der Konkurrenz für die Rheinberger. Obwohl der TuS 08 mit einer Partie in Rückstand ist, wurde die Tabellenführung zurückerobert. Im Spitzenspiel nahm Velbert II den Klevern zwei Zähler ab. Die Verfolger von MTG Horst verloren ebenfalls und haben somit den Anschluss an die Tabellenspitze verloren. Die Ausgangslage für den Doppel-Spieltag am nächsten Wochenende gegen Marl-Hüls und Velbert ist also aussichtsreich. "Wir dürften uns sogar eine Niederlage erlauben, um Erster zu bleiben", weiß Besic..

In Unterzahl verloren die Damen des TuS Xanten. Dabei fiel die 5:8-Niederlage gegen den TTC Werne sogar knapper aus als gedacht. "Es hat sich leider so ergeben, dass niemand als Ersatzfrau einspringen konnte. Wir haben dann zu dritt alles gegeben und hätten fast noch ein 7:7 gemacht", ärgerte sich Gudrun Rynders darüber, dass die Gäste in der Tabelle an den Domstädterinnen vorbeigezogen sind. Drei Begegnungen gingen kampflos an den TTC. Rynders/Silvia de Rooy entschieden ein Doppel für sich. Danach setzten sich Rynders und de Rooy in ihren ersten zwei Einzeln durch, während Ursula Nückel drei Mal den Gegnerinnen gratulieren musste. Bitter verliefen de Rooys und Rynders Einzel zum Schluss. Beide unterlagen in umkämpften Einzeln im entscheidenden Satz.

Landesliga: Tiefer in den Abstiegsstrudel ist der SV Millingen geraten. Bei der 4:9-Pleite gegen den TTV Rees-Groin II lief das Sextett wie angekündigt ohne Topmann Thomas Christians auf. Der Doppelverlauf machte den "Buben" zunächst noch Hoffnung. Roman Maas/Oliver Müller gewannen 3:0 und Benjamin Sowinski/Rolf Ehlert gelang der Sieg im fünften Satz. Danach wollte den Hausherren, die im Einzel alle eine Position aufrutschen mussten, aber nichts mehr gelingen. Nur Frank Tchurz und Ehlert gewannen noch knapp im unteren Paarkreuz. "Nun stehen wir sprichwörtlich mit dem Rücken zur Wand und haben nur noch Kamp-Lintfort in Schlagweite", bilanzierte Oliver Müller. Auf die Lintforter treffen die Millinger Herren in zwei Wochen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis: Rheinberg erobert Platz eins zurück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.