| 00.00 Uhr

Lokalsport
Rheinberg setzt auf einen Routinier und Jungspund

Rheinberg. In Bestbesetzung wäre die heutige NRW-Liga-Partie für die Tischtennisspieler des TuS 08 Rheinberg wohl ein Leichtes. Da jedoch Nikolai Solakov, Topmann des Spitzenreiters, und Christian Dietze, die Nummer Vier, nicht mit zum PSV Oberhausen fahren, würde Kapitän Ermin Besic im Vorhinein auch für ein Unentschieden unterschreiben.

"Es wird ganz auf die Tagesform ankommen", fällt ihm eine Prognose in den Einzeln schwer. Besic: "Da steht jedes Spiel auf Messers Schneide." Daher hofft er, dass die Gäste einen guten Start in den Doppeln hinlegen. Rheinberg setzt auf die Routiniers Thomas Büssen und Jungspund Leon Viktora. Büssen spielt mit Jens Menden, Viktora mit René Ten Hoeve, der morgen als Nummer Eins aufschlägt.

Besic wird neben Damian Ciuberek an der Platte stehen. Ciuberek, der nach seinem Comeback eine tadellose 4:0-Einzelbilanz erspielt hat, wird's morgen im oberen Paarkreuz hinter Ten Hoeve allerdings schwer haben.

(SK)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Rheinberg setzt auf einen Routinier und Jungspund


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.