| 00.00 Uhr

Lokalsport
Rheinberger Herren geben 8:3-Führung aus den Händen

Rheinberg. Tischtennis: NRW-Ligist ließ Punkt in Walbeck liegen. Von Rene Putjus

Sie hatten keine plausible Erklärung für das, was ihnen an den Tischtennis-Platten in Walbeck geschehen war. Die Herren des TuS 08 Rheinberg, Aufstiegsaspirant in der NRW-Liga, zeigten in der Spargelstadt zunächst eine bärenstarke Vorstellung und spielten sich einen 8:3-Vorsprung heraus.

Doch dann drehte sich das Blatt. Die Gäste standen fortan neben sich und mussten sich am Ende mit einer Punkteteilung begnügen. "Es gibt keine Ausreden dafür. Wir müssen uns an die eigene Nase fassen und unsere Einstellung hinterfragen. Einige waren, warum auch immer, nicht mehr bei der Sache", sagte Kapitän Ermin Besic. Wie geplant, kam der TuS 08 mit einem 2:1 aus den Doppeln. Rheinberg blieb am Drücker, die Führung wurde weiter ausgebaut. Mit dem zweiten Einzel von Besic begann dann das Dilemma. Der Mannschaftsführer unterlag mit 0:3.

"Kiki" Dietze, Jens Menden sowie Thomas Büssen reihten sich ein. Im Schlussdoppel verloren Besic und Spitzenakteur Nikolai Solakov den zweiten Satz mit 15:17, anschließend auch den dritten Satz und damit das gesamte Match. Der Jubelnaufseiten des SV Walbeck fiel dementsprechend lautstark aus. "Plötzlich ging alles schief. Wir haben in den Köpfen abgeschaltet. Hoffentlich war diese Begegnung eine Lehre für uns", so Besic.

Punkte: Solakov/Besic, Dietze, Menden, Solakov (2), Dietze, Besic, Menden, Ciuberek.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Rheinberger Herren geben 8:3-Führung aus den Händen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.