| 00.00 Uhr

Lokalsport
Rheinberger Hockey-Herren wollen erfolgreicher sein

Lokalsport: Rheinberger Hockey-Herren wollen erfolgreicher sein
Andreas Sadowski wird auch in der neuen Saison für den TuS 08 spielen. FOTO: Fischer
Rheinberg. Caelan Fagence hat der Liebe wegen sein Heimatland Australien verlassen und ist zu seiner Freundin nach Ossenberg gezogen. Sportlich fit hält sich der Fitnesscoach auch mit dem Hockeyschläger. Und so kommt es, dass dem breiter aufgestellten Kader der Herren-Mannschaft des TuS 08 Rheinberg ein Australier angehört. Die Saison in der 3. Verbandsliga beginnt für das Team morgen Abend mit der Partie bei Preußen Duisburg II. Von Rene Putjus

Durch die Zugänge aus der eigenen Jugend stehen nun zwölf Akteure zur Verfügung. Yannik Hussmann und Andreas Sadowski kümmern sich als Spielertrainer um die Truppe. Senioren-Nationalspieler Johannes Püttmann ist aus gesundheitlichen Gründe nicht mehr dabei. "Das erste Ziel, den Kader zu vergrößern, haben wir erreicht. Nun gilt es, auch das zweite Saisonziel in die Tat umzusetzen", sagt Sadowski. Er spricht die Anzahl der Siege an. In der vergangenen Spielzeit hatten die Rheinberger nur zwei Begegnungen für sich entscheiden können. Der TuS 08 tritt der Gruppe Ruhrbezirk an, der acht Teams angehören. Die Saison endet am 11. März 2018. Der Kader: Yannik Hussmann, Andreas Sadowski, Maximilian Schicht, Marcel Emmerichs, Julian Woebs, Tom Ludwig, Christian Felbrach, Christian Gericke, Nils Neumann, Caelan Fagence, Naomi Henche, Alessandro Gorres.

Neben den Herren spielen vier Nachwuchsteams um Punkte - eine weibliche und männliche Jugend B sowie die Knaben C und Mädchen C. Mehr geht nicht, weil der Abteilung in der Großraumsporthalle weiterhin nur der Dienstag (17.30 bis 21.30 Uhr) fürs Training zur Verfügung steht. "Hätten wir mehr Hallenzeiten, würden mehr Kinder bei uns spielen", sagt Vorstandsmitglied Willi Bourgund.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Rheinberger Hockey-Herren wollen erfolgreicher sein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.