| 00.00 Uhr

Lokalsport
Rheinberger Korbjäger setzen auf eigene Talente

Rheinberg. Basketball: Bezirksliga-Mannschaft bleibt zusammen. Personeller Umbruch beginnt. Anika Illbruck weiter Trainerin. Von Rene Putjus

Irgendwann sollen die Basketball-Herren des TuS 08 Rheinberg mal um Landesliga-Punkte spielen. Ob Thomas Schrader dann selber noch das Trikot an hat, bleibt abzuwarten. Auch in der nächsten Saison, die Ende September beginnt, wird er als Kapitän das Team anführen. Da beim TuS 08 so langsam der personelle Umbruch beginnt, hält sich Schrader, der auch Abteilungsleiter ist, mit der Zielsetzung zurück. "Wichtig ist, dass unsere Jugend weiter an den Seniorenbereich herangeführt wird."

Fest steht, dass Anika Illbruck der Bezirksliga-Mannschaft als Trainerin erhalten bleibt und wohl kein Spieler von anderen Vereinen dazustößt. "Wir wollen mit der aktuellen Mannschaft den Weg weitergehen", sagt Routinier Schrader.

Spieler aus dem eigenen Nachwuchs haben schon in der vergangenen Saison regelmäßig mittrainiert. Nun sollen sie mehr Einsatzzeiten in den Ligapartien bekommen. Schrader denkt mit gemischten Gefühlen an die vergangene Spielzeit zurück, als der TuS 08 den Start verpatzte. Nach den fünf Niederlagen war klar, dass andere Teams um die Meisterschaft konkurrieren. Immerhin stabilisierte sich die Rheinberger Mannschaft und wurde schließlich Siebter. Und dem TuS 08 war es gelungen, gleich zweimal den Meister MTG Horst zu schlagen. Das Potenzial, ganz oben mitzuspielen, war also da. "Wenn wir öfters komplett gewesen wären, hätten wir wohl angreifen können", meint Schrader.

Der Kapitän weiß bereits, dass zwei wichtige Flügelspieler in der neuen Saison kürzertreten werden - Daniel Smaglinski aus gesundheitlichen und Nicolai Friske aus privaten Gründen. Smaglinski muss sich einer Schulter-Operation unterziehen. Schrader: "Es kann sich hinziehen, bis Daniel wieder im Vollbesitz seiner Kräfte ist." Dafür möchte Dorian Claassen wieder öfter auflaufen.

Mit der Entwicklung der Basketball-Abteilung ist Schrader hochzufrieden. Die zweite Herren-Mannschaft ist nachträglich in die 1. Kreisliga aufgestiegen, die "Dritte" kämpft weiter in der 2. Kreisliga um Punkte. Und der TuS 08 meldet drei Nachwuchsteams zum Spielbetrieb an - eine U14, U16 und U18. Wobei für die U16-Auswahl noch Hallenzeiten gefunden werden müssen. "Im Jugendbereich machen wir große Fortschritte", so Schrader.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Rheinberger Korbjäger setzen auf eigene Talente


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.