| 00.00 Uhr

Lokalsport
Rheinsbergs Herren hoffen auf weitere Geldgeber

Lokalsport: Rheinsbergs Herren hoffen auf weitere Geldgeber
Rheinberg. Tischtennis: Der TuS 08 steht dicht vor dem Oberliga-Aufstieg. Derzeit wird intensiv um neue Sponsoren geworben. Von Stefanie Kremers und Rene Putjus

Als einer der Aufsteiger sind die Tischtennis-Herren des TuS 08 Rheinberg bislang in eindrucksvoller Manier durch die neugegründete NRW-Liga marschiert. Bärenstark präsentierte sich die Truppe um Kapitän Ermin Besic. Drei Spieltage vor Ende der Saison steht das Sextett als Tabellenführer kurz vor dem Gewinn der Meisterschaft und damit dem Sprung in die Oberliga West. Ob die Rheinberger den Aufstieg tatsächlich wahrnehmen, steht allerdings weiterhin nicht fest.

Union Velbert II (29:9 Punkte) als ärgster Konkurrent hat zuletzt durch ein Unentschieden nochmals Federn gelassen und die Ausgangslage für den Spitzenreiter (31:7) weiter verbessert. Stärkster Gegner des Restprogramms scheint am 16. April der Achte TSV Marl-Hüls (18:20) zu sein. "Wir gehen aber nicht davon aus, dass wir dort verlieren", bleibt Besic selbstbewusst. Theoretisch könnte sich sein Team aufgrund des guten Spielverhältnisses sogar eine Niederlage erlauben. Damit ist aufgrund der aktuellen Verfassung der Mannschaft jedoch nicht zu rechnen.

Spielerisch scheint alles klar zu sein. Sportlich wäre die Oberliga eine große sportliche Herausforderung. Aber auch finanziell müsste sich der TuS 08 wohl enorm strecken. Da die höhere Spielklasse dem Deutschen Tischtennisbund (DTTB) angegliedert ist, steigen die Kosten. Der aktuelle Etat würde bei weitem nicht ausreichen. So muss in der Oberliga ein Oberschiedsrichter bezahlt werden, und die Anfahrtswege sind länger. Auch Verbandsabgaben werden fällig. Die Planungen im Abteilungsvorstand laufen auf Hochtouren.

Der Unterstützung des Präsidiums um Frank Tatzel können sich die Tischtennisspieler jedenfalls sicher sein, wie der Vereinschef gestern auf RP-Nachfrage sagte. Derzeit wird intensiv abgeklopft, ob sich der Innenstadtclub mit der großen Tischtennis-Vergangenheit den Aufstieg leisten kann beziehungsweise will. "Ich und meine Präsidiumskollegen stehen dahinter und werden alles tun, um das Ziel der Herren-Mannschaft, in der Oberliga anzutreten, zu erreichen. Mit potenzielen Sponsoren wurde Kontakt aufgenommen", so Tatzel. Spätestens Ende April soll die Entscheidung feststehen.

Umgucken müsste sich Rheinberg neben finanzieller Unterstützung auch nach personeller Verstärkung. "Einige Mannschaften sind in der Oberliga unschlagbar. Wir brauchen definitiv eine neue Nummer Zwei, um konkurrenzfähig zu sein", stellte Kapitän Besic klar.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Rheinsbergs Herren hoffen auf weitere Geldgeber


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.